Alle Infos rund um Corona

► Besuchsregelungen, Hinweise und mehr: HIER

Lotta Marie ist das erste Baby des Jahres 2020

Lotta Marie ist das erste Baby des Jahres 2020

Erfurt

Erfurt. 3220 Gramm und 50 Zentimeter – mit diesen stolzen Maßen wartete das erste Baby des Jahres 2020 im HELIOS Klinikum Erfurt auf. Um 9.56 Uhr erhob Lotta Marie erstmals zaghaft ihr Stimmchen. Während sich die Menschen überall zuprosteten und das neue Jahr begrüßten, erfuhr eine kleine Familie das größte Glück überhaupt. „Ein kerngesundes Baby, das spontan, also natürlich, auf die Welt kam“, freut sich Oberarzt Dr. med. Alexander Kentner mit der jungen Mutter.

Großeltern und Bekannte warten bereits sehnsüchtig darauf die Kleine kennenzulernen. „Meinem kleinen Engel und mir geht es prima - Bald kann ich sie mit nach Hause nehmen und dem Rest der Familie vorstellen“, berichtet die stolze Mutter. 

Ein Blick in die Statistik 2019: Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 1680 Kinder in den Kreißsälen des Helios Klinikums Erfurt geboren. Die Mädchen (860) hatten gegenüber den Jungen (820) knapp die Nase vorn. Bemerkenswert ist der Blick auf die Mehrlingsgeburten, denn 2019 gab es so viele Zwillinge wie noch nie zuvor im Helios Klinikum Erfurt. Insgesamt 69 Mal begrüßten die Hebammen im Kreißsaal Zwillinge.

Emilia, Johanna und Charlotte waren die am häufigsten vergebenen Vornamen für Mädchen. Bei den Jungen entschieden sich die Eltern am häufigsten für Arthur, Oskar und Paul. Das schwerste Baby wog bei seiner Geburt 4930 Gramm. Das größte Baby war 56 Zentimeter groß. Winzig klein dagegen war das kleinste Frühchen: mit nur 370 Gramm und 27 Zentimetern wurde das Kind geboren und im Perinatalzentrum versorgt.

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. Gert Naumann blickt stolz auf die Bilanz. „Wir freuen uns sehr über das große Vertrauen so vieler Frauen“, sagt er und ergänzt: Auffällig oft habe das Kreißsaalteam im vergangenen Jahr Zwillingspärchen auf die Welt begleitet.