Suchen
Menü
Schließen
Erfurt , 080615 , Helios Klinikum Erfurt , Shooting Beckenbodenbrosch re 
Foto: Bild13/Helios Kliniken

Beckenbodenzentrum

Inkontinenz geht einher mit unwillkürlichem Harn- oder Stuhlabgang. Das kann Ihren Alltag erheblich beeinflussen und mindert Ihre Lebensqualität. Doch das muss nicht sein! Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und in hohem Maße erfolgsversprechend. Reden wir darüber!

Wir appellieren an die Frauen, über das Thema Inkontinenz offen zu sprechen. Denn nur so können wir Sie erfolgreich therapieren! Vereinbaren Sie einen Termin!
Gert Naumann
Chefarzt | Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Leiter des Gynäkologischen Tumorzentrums
Inkontinenz ist eine Erkrankung, die auch als Blasen- oder Darmschwäche bekannt ist. In Deutschland gibt es über fünf Millionen Betroffene, die an unwillkürlichem Harn- oder Stuhlabgang leiden und dadurch in ihrem Alltagsleben stark beeinträchtigt sind.

Vielleicht betrifft diese schwerwiegende Minderung der Lebensqualität sogar Sie selbst, ohne dass Sie bislang dieses Tabuthema bei Ihrem Frauenarzt angesprochen und Hilfe gesucht haben. Dabei sind die Behandlungsmöglichkeiten vielfältig und in hohem Maße erfolgsversprechend.

Unter Abstimmung mit der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. befassen wir uns in unserer Klinik seit Jahren sehr intensiv mit dem Problem. Dies hat zu einem hohen Niveau der Diagnostik, Beratung sowie der Behandlung bis hin zu modernen minimalinvasiven Operationsverfahren geführt.

 

Nutzen Sie unsere umfangreiche Erfahrung auf diesem Spezialgebiet der Frauenheilkunde!

Vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Spezialisten

Das Team der Frauenheilkunde hilft Ihnen mit umfassender Erfahrung und medizinischer Expertise.

Helios Klinikum Erfurt
Nordhäuser Straße 74
99089 Erfurt
Kontakt
Tel: 0361 781-0
Fax: 0361 781-1002