Aktuelle Besucherregelung

Wir möchten das Sicherheitslevel für Patienten, Mitarbeiter und auch Besucher hoch halten. Aufgrund unseres Hausrechts bleiben wir, abweichend von der neuen Thüringer Verordnung, bei unserer bestehenden Besucherregelung, die seit 25. Mai 2020 gilt. Zutritt nur mit Besucher-Dokument (auch vor Ort erhältlich) -  Weiterführende Infos.

Unser Kopf-Hals-Tumorzentrum

Unser Kopf-Hals-Tumorzentrum

Mit unserem zertifizierten Zentrum bieten wir Ihnen ein Höchstmaß an medizinischer Versorgung. Wir stimmen alle notwendigen und alle möglichen Schritte sowohl mit unseren Spezialisten als auch mit Ihnen ab. So finden wir für jeden einzelnen unserer Patienten heraus, wie wir am besten helfen können.

Kontaktmöglichkeiten

Wir nehmen uns Zeit für Sie! In unserer Sprechstunde widmen wir uns Ihren Fragen und Anliegen. Bitte besprechen Sie bei der Terminvereinbarung, was Sie für Ihr Gespräch mitbringen müssen.
Sprechstunden/Terminvereinbarung

Tumorsprechstunde

Priv.-Doz. Dr. Dr. Johannes Wikner; Achrim Hauß
Erreichbarkeit Montag bis Freitag von 07:00 - 15:00 Uhr
Telefon (0361) 781-5265
Sprechzeiten Mittwoch von 09:00 bis 10:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Tumornachsorgesprechstunde

Priv.-Doz. Dr. Dr. Johannes Wikner; Achrim Hauß
Erreichbarkeit Montag bis Freitag von 07:00 - 15:00 Uhr
Telefon (0361) 781-5265
Sprechzeiten Mittwoch von 09:00 bis 10:30 Uhr und 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Rechtlicher Hinweis: Ermächtigungssprechstunde

Unsere Leistungen

Die Erkenntnisse über Kopf-Hals-Tumoren wachsen ständig. Dieser Wissenszuwachs führt zu Fortschritten in der Diagnostik und Behandlung, die wir als fachübergreifendes Zentrum in unsere Arbeit einfließen lassen und umsetzen.

Ein starkes Team für Ihre Gesundheit

Neben den internen Ansprechpartnern des Onkologischen Zentrums arbeiten wir im Kopf-Hals-Tumorzentrum mit folgenden Partnern intern zusammen:

Neben den externen Ansprechpartnern des Onkologischen Zentrums arbeiten wir im Zentrum für Hämatologische Neoplasien mit folgenden Partnern extern zusammen:

► Praxis für Logopädie Erfurt
Häßlerstraße 6
99096 Erfurt
Ansprechpartnerin: Angelika Barasch

► Tulpe e.V. – Verein zur Betreuung und Hilfe von Gesichtsversehrten
Bundesverband
Karl-Marx-Straße 7
39240 Calbe (Saale)
Ansprechpartnerin: Doris Frensel

  • Molekulare Marker für die individualisierte Nachsorge von Patienten mit Tonsillen-Karzinom (Gynäkologische Molekularbiologie Frauenklinik und HNO-Klinik des Universitätsklinikums Jena)
  • Psychische Komorbidität und psychosoziale Versorgungssituation nach Larynxteilresektion (Medizinische Psychologie, Universität Leipzig)
  • Einfluss der Komorbidität von Kopf-Hals-Tumorpatienten auf die Therapieentscheidung (HNO-Klinik des Universitätsklinikums Jena, HNO-Klinik und Kardiologie des Helios Klinikums Erfurt)
    Unsere Tumorkonferenzen

    Unsere Tumorkonferenzen

    Verschiedene Spezialisten, ein Ziel: die beste Therapie gegen Krebs. In unserem Klinikum finden wöchentlich verschiedene Tumorboards statt. Hier erfolgt eine umfangreiche Fallbesprechung verschiedener Fachdisziplinen nach den neusten onkologischen und medizinischen Leitlinien.

    Patienteninformation

    Im Kopf-Hals-Tumorzentrum steht Ihnen ein breites Spektrum an Informationsmaterial zur Verfügung. Sollten Sie Interesse an Broschüren oder Flyern haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren behandelnden Arzt.

    Onkologische Fachpflege (Flyer)

    Speziell ausgebildete onkologische Fachkrankenpfleger bieten Ihnen Hilfe bei Ihren individuellen Problemen an und unterstützen Sie, die richtigen Ansprechpartner im weiteren Therapieverlauf zu finden.

    Zertifizierung

    Hier erhalten Sie unser Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft als Download.

    Leitlinien für Ärzte

    Leitlinienprogramm Onkologie

    Leitlinienprogramm Onkologie

    Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF), die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und die Deutsche Krebshilfe arbeiten kontinuierlich an einem Leitlinienprogramm Onkologie. Aus den Leitlinien ergeben sich für Patienten Entscheidungshilfen zur angemessenen Vorgehensweise bei speziellen Gesundheitsproblemen. Sie sollen Qualität, Transparenz und den Transfer von der Wissenschaft in die breite onkologische Versorgung fördern.

    Weitere Infos erhalten Sie hier:

    Leitlinienprogramm Onkologie

    Leitlinie Mundhöhlenkarzinom