Unser Beckenbodenzentrum

Unser Beckenbodenzentrum

Inkontinenz geht einher mit unwillkürlichem Harn- oder Stuhlabgang. Das kann Ihren Alltag erheblich beeinflussen und mindert Ihre Lebensqualität. Doch das muss nicht sein! Die Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und in hohem Maße erfolgsversprechend. Reden wir darüber!

Inkontinenz ist eine Erkrankung, die auch als Blasen- oder Darmschwäche bekannt ist. In Deutschland gibt es über fünf Millionen Betroffene, die an unwillkürlichem Harn- oder Stuhlabgang leiden und dadurch in ihrem Alltagsleben stark beeinträchtigt sind.

Vielleicht betrifft diese schwerwiegende Minderung der Lebensqualität sogar Sie selbst, ohne dass Sie bislang dieses Tabuthema bei Ihrem Frauenarzt angesprochen und Hilfe gesucht haben. Dabei sind die Behandlungsmöglichkeiten vielfältig und in hohem Maße erfolgsversprechend.

Unter Abstimmung mit der Deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. befassen wir uns in unserer Klinik seit Jahren sehr intensiv mit dem Problem. Dies hat zu einem hohen Niveau der Diagnostik, Beratung sowie der Behandlung bis hin zu modernen minimalinvasiven Operationsverfahren geführt.

Downloads

Der Beckenboden im Alltag

In unserem Flyer finden Sie Tipps und Übungsanleitungen für Ihren Beckenboden.

Beratungsstelle für Harninkontinenz

Unsere Klinik befasst sich seit Jahren sehr intensiv mit Inkontinenz. Entsprechend haben wir heute ein hohes Niveau bei der Diagnostik und Beratung erreicht und behandeln unsere Patientinnen mit modernen minimalinvasiven Operationsverfahren.