Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung: –> alle Infos

Interdisziplinäres Notfallzentrum

Interdisziplinäres Notfallzentrum

Im Notfall kompetent versorgt

Verdachtsabklärung auf COVID 19

Bei einem Verdacht auf COVID-19 wenden Sie sich bitte zunächst an Ihren Hausarzt oder die Info-Hotline des Landes NRW, Telefon 0211 855-4774 (montags bis freitags 8.00 - 18.00 Uhr). Darüber hinaus steht Ihnen rund um die Uhr der Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung unter 116 117 zur Verfügung.

Die Stadt Krefeld hat zudem ein Diagnosezentrum eingerichtet, in dem primär alle Tests bei nicht stationären Patienten / Bürgern durchgeführt werden sollen, Telefon 02151 86 19 700.

In akuten Notfällen, die einen Besuch der Zentralen Notaufnahme erforderlich machen, bitten wir Sie uns vorab telefonisch zu kontaktieren und beim Eintreffen im Krankenhaus den ausgeschilderten Hinweisen zu folgen.

24-Stunden-Hotline: (02151) 32-10 000

Wie finden Sie uns?

Der Eingang zu unserem Notfallzentrum befindet sich gegenüber von Parkhaus P2. Die Zufahrt liegt im hinteren Bereich der Klinik und erfolgt über die Lutherstrasse (direkt neben der Lutherkirche). Bei eingeschränkter Mobilität halten wir für Sie im Bereich unserer Rettungsdienstanfahrt ausgewiesene Kurzzeit-Parkplätze zur Verfügung.

Im Ernstfall schnell und sicher versorgt

In der Notaufnahme ist schnelles und symptomorientiertes Handeln entscheidend, häufig sogar überlebenswichtig. Diese Aufgabe erfordert rasche Entscheidungen, hohe medizinische Kompetenz und ein enges Zusammenspiel aller an der Notfallmedizin beteiligten Berufsgruppen und Fachdisziplinen.

Wonach richten sich die Wartezeiten in der Notaufnahme?

Wie schnell Sie in unserem Notfallzentrum behandelt werden, richtet sich danach, wie dringend und wie schwer Ihre Erkrankung oder Verletzung ist. Um Sie nach ihrer Ankunft richtig einzuordnen, wenden wir das sogenannte Manchester-Triage-System, ein international etabliertes Ersteinschätzungssystem, an. So ist sichergestellt, dass kritisch kranke Patienten immer schnellstmöglich versorgt werden.
Nach der fachkundigen Ersteinschätzung führt das Ärzteteam jegliche in der Notfallsituation erforderliche Diagnostik und medizinische Sofortmaßnahmen durch.

Auf jeden Notfall optimal vorbereitet

  • Neben einem geräumigen Anmelde- und Wartebereich ist das NFZ mit drei Schockräumen zur Versorgung Schwerverletzter (Polytrauma), einem Gipsraum und zwölf universellen Behandlungsräumen ausgestattet.
  • Als zertifiziertes überregionales Traumazentrum der höchsten Versorgungsstufe verfügen wir über einen Hubschrauberlandeplatz und alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten eines Klinikums der Maximalversorgung.
  • Räumlich sind wir eng an die Intensivmedizin, das Interventionszentrum sowie das Operationszentrum angebunden.
  • Integriert ist eine zertifizierte Brustschmerzambulanz (zur Chest Pain Unit)
  • Zur Versorgung von akuten Schlaganfallpatienten gibt es ein spezielles Konzept in Kooperation mit unserer Neurologie (Schlaganfallspezialstation, Stroke Unit).