Suchen
Menü
Schließen
Junge sitzt vor Arzt mit Mundschutz

Kinderchirurgie

Als regionale Klinik für Kinderchirurgie sind wir auf die operative Behandlung von Verletzungen, Erkrankungen und angeborenen Fehlbildungen bei Kindern spezialisiert. 

Wir sind für Sie da!
Als Kinderchirurg:innen sind wir Spezialist:innen unseres operativen Fachs. Unser Team ist mit den besonderen Anforderungen der Behandlung von Kindern und Neugeborenen vertraut und arbeitet eng mit Ihnen als Eltern zusammen, um das bestmögliche Ergebnis für Ihr Kind zu erzielen.
Dennis Uhlig
Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderurologie
Unser Team!
Vom Neugeborenen bis zum Teenager: Bei der operativen Behandlung hat unser Experten-Team immer die Entwicklung Ihres Kindes im Blick.

Kontakt und Sprechzeiten

Kontaktieren Sie uns!

Unser Team steht Ihnen gerne für Fragen und Terminvereinbarungen zur Verfügung.

 

Sekretariat: (02151) 32-2301

 

Detaillierte Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Unsere Leistungen und Expertise

Nach der Aufnahme Ihres Kindes im Interdisziplinären Notfallzentrum (Haus B2) werden wir zur Diagnose hinzugezogen, um im Falle einer chirurgischen Versorgung mit Ihnen die individuelle Behandlung Ihres Kindes abzustimmen.

 

Dabei verzichten wir – wann immer möglich – auf strahlenbelastende Diagnoseverfahren und legen zunächst auf eine gründliche Untersuchung Ihres Kindes Wert. Sollten eine Röntgenuntersuchung oder weitergehende Untersuchungsverfahren erforderlich sein, können diese direkt vor Ort erfolgen. Im Fall einer stationären Aufnahme wird Ihr Kind auf unseren kindgerechten Stationen der Kinderklinik versorgt. 

 

Häufige Verletzungen, dir wir in der Kinderchirurgie versorgen, sind:

 

  • Verbrennungen und Verbrühungen
  • Haut- und Weichteilverletzungen (bspw. Kopfplatzwunde)
  • Knochenbrüche, teils auch mit Wunden
  • Verletzungen des Brustkorbes oder des Bauchraumes
  • Gehirnerschütterungen

 

In schweren Fällen, bei einem sogenannten Polytrauma, erfolgt die Versorgung Ihres Kindes zusammen mit anderen Spezialkliniken wie beispielsweise der Gefäßchirurgie, Bauchchirurgie, Unfallchirurgie oder der Kinderintensivstation.

Zunächst werden Sie in der Ambulanz unserer Kinderklinik aufgenommen. Meistens können wir bereits durch ein ausführliches Gespräch und eine sorgfältige Untersuchung die Beschwerden Ihres Kindes beurteilen. Dabei ist es uns wichtig, einfühlsam und mit Feingefühl vorzugehen.

 

Bei Bedarf führen wir weitere Untersuchungen – insbesondere Labor- und Ultraschalluntersuchungen – vor Ort durch. Selten sind weitere Verfahren wie eine strahlenfreie MRT oder im Ausnahmefall eine CT erforderlich. In manchen Fällen müssen wir Ihr Kind über einen längeren Zeitraum beobachten, um festzustellen, ob eine Operation nötig ist. Sollte eine Operation erforderlich sein, nutzen wir möglichst minimalinvasive Verfahren. 

 

In seltenen Fällen ziehen wir Kolleg:innen aus anderen Fachbereichen oder Kliniken zu Rate und bieten Ihnen zusätzliche Empfehlungen an. Die weitere Kontrolle Ihres Kindes erfolgt nach der Entlassung in unserer Ambulanz.

Klassische Fälle in der Kinderurologie sind:

 

  • Hodenhochstand oder Hodenlage in der Bauchhöhle
  • Vorhautverengung (Phimose)
  • Tumore der Niere und Harnwege
  • angeborene Fehlbildungen und Probleme beim Trockenwerden (Enuresis)

 

Wir bieten Ihnen hier in enger Zusammenarbeit mit der Kindernephrologie ein breites Spektrum an Behandlungsmöglichkeiten an. Wir beraten Sie bei Fragen und Unsicherheiten sachlich und zeichnen uns durch eine sorgfältige Operationsindikation und unsere Erfahrung aus. Dabei können wir Fachärztinnen und Fachärzte aus anderen Fachbereichen zu jeglichen Fragestellungen hinzuziehen und so die individuelle Therapie für Ihr Kind optimal planen. 

 

Bei allen Eingriffen sowie sonstigen Behandlungen haben wir stets die zukünftige Entwicklung Ihres Kindes im Blick.

Auf unserer Säuglings- und Frühgeborenen-Intensivstation steht ein Team aus Kinderkrankenpflege, Kindermedizin, Kinderchirurgie, Kinderanästhesie und Kinder-OP-Pflege für Sie und Ihr Kind zur Verfügung.

 

Mit dem fachlichen Wissen und der relevanten Erfahrung können wir auch für die Allerkleinsten eine entsprechende Versorgung anbieten: Wir sind als Perinatalzentrum Level 1 ausgewiesen und versorgen Frühgeborene unter einem Gewicht von 1000 Gramm.

 

Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern in Form von regelmäßigen Gesprächen und der aktiven Einbindung in die Behandlung ist neben der sorgfältigen Operationsvorbereitung und Durchführung unser oberstes Ziel.

 

Abgesehen von der Fehlbildungschirurgie kommen folgende Diagnosen häufig vor, die wir kompetent behandeln:

 

  • Leistenbruch/Leistenhernie
  • Angeborene Verengung des Magenausgangs (hypertrophe Pylorusstenose)
  • Darmerkrankungen (z.B. nekrotisierende Enterokolitis)
  • Darmverdrehung (Volvulus)
  • Darmdurchbruch (Darmperforation)
  • Einstülpung eines Darmteils (Invagination)

Wir versorgen nicht nur pränatal erkannte Fehlbildungen sondern auch Fehlbildungen, die bei der Geburt oder in den folgenden Jahren erkannt werden. 

 

Im Rahmen der pränatalen Beratung während der Schwangerschaft bieten wir Ihnen einen individuellen Beratungstermin außerhalb unserer Sprechzeit an, um so die optimale Atmosphäre sowie genügend Zeit für Ihre Fragen schaffen zu können. Auch bei später diagnostizierten Fehlbildungen erklären wir Ihnen das Krankheitsbild und eine mögliche Therapie genau und legen mit Ihnen gemeinsam fest, welche Behandlungsmöglichkeiten für Ihr Kind nach dem aktuellen Stand der Medizin zur Verfügung stehen.

 

Unser Behandlungsspektrum umfasst:

 

  • Angeborene Bauchwanddefekte (z.B. Gastroschisis, Omphalocele)
  • Fehlbildungen des Verdauungstrakts (bspw. Ösophagusatresien)
  • Angeborener Verschluss eines Darmabschnittes (Darmatresie)
  • Anorektale Fehlbildungen (bspw. Analatresie, Fistel, Kloake)
  • Gestörte Darmdrehung (Malrotation)
  • Doppelbildung des Darms (Darmduplikaturen)
  • Fehlbildung des Enddarms (Morbus Hirschsprung)
  • Ohranhängsel
  • Zusätzliche/zusammengewachsene Finger/Zehen
  • Schnellender Daumen

 

Die Entscheidung für eine Operation wird immer in enger Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern getroffen, um das bestmögliche Ergebnis für Ihr Kind zu erzielen.

Unsere Stationen
Bei uns sind die Wände bunt und die Kinderstationen haben Tier-Maskottchen. Damit sich unsere kleinen Patienten bei ihrem Aufenthalt rundum wohlfühlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Umfassende Versorgung

Klinikaufenthalte können aus vielen Gründen belastend für ein Kind und seine Familie sein. Daher möchten wir mit entsprechenden Angeboten im Kinder-, Jugend- und Familienbereich bestmöglich unterstützen. Hier finden Sie unser umfassendes Angebot für Kinder und Familien.

Unsere nächsten Veranstaltungen

Bewusst leben, vorsorgen und die Gesundheit fördern – dazu bieten die Infotage, Kurse und Vorträge am Helios Klinikum Krefeld vielfältige Anregungen.

FEB 27 2024
Fettverteilungsstörung: Erfolgreiche Lipödem-Behandlung

Ein Vortrag von Dr. Truong Qang Vu Phan, Chefarzt der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie

19:00
Helios Klinikum Krefeld
MAR 06 2024
Schwindel - die vielen Facetten des verbreiteten Syndroms

Ein Vortrag von Prof. Thomas Haarmeier, Chefarzt der Neurologie

18:00
Helios Klinikum Krefeld
Aktuelles
Helios Klinikum Krefeld | 10.09.2020
Frühchen-Kraken mit Wohlfühlfaktor
Selbstgehäkelte Kraken geben zusätzlichen Halt auf der Frühgeborenen-Kinderintensivstation im Helios Klinikum Krefeld.
Helios Klinikum Krefeld
Lutherplatz 40
47805 Krefeld
Kontakt
Tel: 02151 32-0
Fax: 02151 32-20 40