Suchen
Menü
Schließen
Gemeinsame Visite auf der Pneumologie Station Krefeld

Pneumologie

Unsere pneumologische Klinik bietet das gesamte Spektrum der medizinischen Versorgung bei Lungenkrankheiten wie COPD, Lungenemphysem, Lungenkrebs, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen. Als Beatmungszentrum sind wir wichtige Anlaufstelle für Menschen mit schwerwiegenden Atemproblemen.

Wir sind für Sie da!
Manuel Streuter
Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin am Lungenzentrum
Unser Team
Um Ihnen schnell wieder zur Genesung zu verhelfen, trägt unser erfahrenes Team für eine umfassende Diagnose, fachliche Beratung und eine auf Ihre Situation angepasste Behandlung Sorge. Dabei arbeiten wir kontinuierlich an neuen Therapieoptionen, um die Lebensqualität der uns anvertrauten Menschen zu verbessern.

Sprechzeiten

Kontaktieren Sie uns!

Unser Team steht Ihnen gerne für  Fragen und Terminvereinbarungen zur Verfügung.

 

Sekretariat: (02151) 32-2696

 

Detaillierte Informationen zu unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Weitere Diagnoseverfahren und Lungenkrankheiten

Unsere Klinik verfügt über umfassende Möglichkeiten zur Diagnostik von Lungenfunktionsstörungen. Wir bieten alle gängigen Methoden der Lungenfunktionsdiagnostik an – einschließlich der Spiroergometrie (körperliche Leistungsmessung für Sportler sowie Lungen- und Herzpatienten). Die Untersuchungen geben uns wichtige Hinweise zu Lungenleistung, Sauerstoffaufnahme und Status der Atemmuskulatur und sind für Sie gänzlich ungefährlich und schmerzlos. 

 

Auf Einweisung Ihres Arztes bzw. Ihrer Ärztin vereinbaren wir gerne mit Ihnen einen Termin über unsere Ambulanz, Telefon 02151 32-1348.

Die Spiegelung der Bronchien (Bronchoskopie) ist eine der wichtigsten Methoden, um Erkrankungen der Atemwege und der Lunge frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.  Unsere Klinik verfügt über ein breites Spektrum an verschiedenen endoskopischen Methoden, die je nach Indikation zur Anwendung kommen.  Unser Leistungsangebot umfasst:

 

  • Navigations-Bronchoskopie (mittels computerbasierter Navigationssysteme)
  • Flexible und starre Bronchoskopien (inklusive histologischer, zytologischer und mikrobiologischer Probenentnahme)
  • Spülung der Bronchien (Broncho-alveoläre Lavage)
  • Endobronchialer Ultraschall mit ultraschallgesteuerter Nadelbiopsie (EBUS-TBNA)
  • Autofluoreszenz-Bronchoskopie
  • Interventionelle bronchologische Therapie (Argon-Plasma-Koagulation, Lasertherapie, Kryotherapie, Rekanalisationen, Stenteinlage)
  • Endoskopische Lungenvolumenreduktion (Ventile/Coils)
  • Pleurasonographie
  • Pleurapunktion diagnostisch/therapeutisch inklusive Drainageanlage
  • Perkutane Punktion der Lunge
  • Internistische Thorakoskopie (Spiegelung des Brustkorbes) mit Pleurodese

 

Auf Einweisung Ihres Arztes bzw. Ihrer Ärztin vereinbaren wir mit Ihnen gerne einen Termin über unsere Ambulanz, Telefon 02151 32-1348.

Bei akuter Atemnot rufen Sie sofort die 112.

 

Atemnot ist ein Symptom für viele Erkrankungen und sollte immer sehr ernst genommen werden. Verschiedene Ursachen wie Asthma, Vernarbungen der Lunge (Lungenfibrose), eine Lungenentzündung, Herzerkrankungen aber auch Stress können ihr zugrunde liegen. Wir bieten Ihnen die umfassende Abklärung und Behandlung bei Atemnot an. Dabei werden Sie von unserem kompetenten Team aus Ärzten, Therapeuten und Pflegern betreut.

Wir sind auf die Behandlung von Trachealstenosen und Engstellen zwischen Luftröhre und Kehlkopf spezialisiert. Je nach Art Ihrer Atemwegsstenose bieten wir Ihnen im interdisziplinären Experten-Team die individuell bestmögliche Therapie an. Wir führen sowohl alle endoskopischen Verfahren zur Erweiterung (Aufdehnung, Abtragung von Narbengewebe, Stents) wie auch die offene Operation durch. Je nach Lokalisation, Ursache und nach Berücksichtigung aller individueller Faktoren besprechen wir die am besten geeignete Vorgehensweise mit Ihnen. Dabei arbeiten wir im Ärzteteam aus den Bereichen HNO, Pneumologie, Thoraxchirurgie und Anästhesie zusammen. In schweren Fällen oder bei Erkrankungen, die die Operation erschweren können, wie z. B. Herz-, Lungen- oder neurologische Erkrankungen, kann die Behandlung der Engstelle in mehreren Stufen erfolgen.

 
  • Glottische Stenosen
  • Subglottische Stenosen
  • Idiopathische subglottische Stenosen
  • Trachealstenosen

Ein Husten kann sich zu einer Lungenentzündung auswachsen - besonders gefährdet sind Menschen höheren Alters oder mit bestimmten Grunderkrankungen. Betroffene finden in unserer Klinik eine umfassende Versorgung. Eine Lungenentzündung, medizinisch Pneumonie genannt, ist eine akut oder chronisch verlaufende Entzündung des Lungengewebes. Ursachen für die Erkrankung können Krankheitserreger wie Bakterien und Viren, aber auch das Eindringen von Magensaft in die Atemwege und vieles mehr sein. Zur Therapie von schweren Verläufen können wir auf eine bestens ausgerüstete Intensivstation zurückgreifen. Hier werden unsere Patient:innen rund um die Uhr von Fachärzt:innen und Intensivpflegekräften überwacht und können bei Bedarf künstlich beatmet werden.

Auch wenn das Coronavirus mittlerweile in vielen Organen nachgewiesen wurde, so ist die Lunge am häufigsten von Langzeitschäden betroffen. Die meisten Menschen mit COVID-19 erholen sich innerhalb weniger Wochen vollständig. Einige Patientinnen und Patienten jedoch – auch diejenigen, die nur einen milden Verlauf hatten – leiden unter anhaltenden Symptomen, die mehrere Wochen bis Monate andauern können.

Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden oder einen Experten für Schlafmedizin suchen, ist unser schlafmedizinisches Zentrum für Sie da.  

Beatmungszentrum
Menschen mit Atemproblemen und respiratorischen Erkrankungen profitieren von unserer Expertise als regionales Beatmungszentrum. Neben einer zertifizierten Weaning-Unit bieten wir neue Therapieansätze für Menschen an, die ein erschwertes Weaning bewältigen müssen oder Unterstützung im Bereich der Heimbeatmung benötigen.

Weaning – Beatmungsentwöhnung

Auf unserer zertifizierten Weaning-Unit betreuen wir Patienten mit dem Ziel, sie von der künstlichen Beatmung zu entwöhnen und auf eine spontane Atmung umzustellen.

Intensivpflegekraft auf Intensivstation in Krefeld
Intensivpflegekraft auf Intensivstation in Krefeld

Lebensluft – wieder atmen lernen

Für Patient:innen, die eine längeren Zeitraum zur Entwöhnung benötigen, bieten wir ein überregional einzigartiges Konzept für die prolongierte Entwöhnung an – die "Lebensluft".

Station Lebensluft Krefeld Stationsleitung pustet Seifenblasen mit Patientin
Station Lebensluft Krefeld Stationsleitung pustet Seifenblasen mit Patientin

Außerklinische Beatmung

Wir betreuen Patient:innen, die zu Hause, in einer Pflegeeinrichtung oder in einer betreuten Wohngemeinschaft eine dauerhafte nichtinvasive oder invasive Beatmung benötigen.

Station Lebensluft Krefeld Pflegekraefte mit Patienten und Atemmaske
Station Lebensluft Krefeld Pflegekraefte mit Patienten und Atemmaske

Weaning - Beatmungsentwöhnung

Auf unserer zertifizierten Weaning-Unit im Lungenzentrum betreuen wir Patienten, die von der künstlichen Beatmung abgesetzt werden.

Intensivpflegekraft auf Intensivstation in Krefeld
Intensivpflegekraft auf Intensivstation in Krefeld

Lebensluft – wieder atmen lernen

Für Patient:innen, die eine längeren Zeitraum zur Entwöhnung benötigen, bieten wir ein überregional einzigartiges Konzept für die prolongierte Entwöhnung an – die "Lebensluft".

Station Lebensluft Krefeld Stationsleitung pustet Seifenblasen mit Patientin
Station Lebensluft Krefeld Stationsleitung pustet Seifenblasen mit Patientin

Außerklinische Beatmung

Wir betreuen Patient:innen, die zu Hause, in einer Pflegeeinrichtung oder in einer betreuten Wohngemeinschaft eine dauerhafte nichtinvasive oder invasive Beatmung benötigen.

Station Lebensluft Krefeld Pflegekraefte mit Patienten und Atemmaske
Station Lebensluft Krefeld Pflegekraefte mit Patienten und Atemmaske

Experten Weaning-Konsil

Um die Versorgung langzeitbeatmeter Patient:innen zu verbessern, bieten wir Kliniken mit Beatmungspatienten ein Experten-Weaning-Konsil nach OPS 1-717 an.

Unsere Stationen
Auf den Stationen der Pneumologie behandeln und versorgen wir Sie umfassend rund um die Uhr.
News List
Helios Klinikum Krefeld | 10.03.2022
Zungenschrittmacher lässt 57-jährigen LKW-Fahrer wieder gesund durchschlafen
Erst ein Zungenschrittmacher ermöglicht es, die Schlafapnoe von Lutz Vercoulen in den Griff zu bekommen.

Unsere nächsten Veranstaltungen

Bewusst leben, vorsorgen und die Gesundheit fördern – dazu bieten die Infotage, Kurse und Vorträge am Helios Klinikum Krefeld vielfältige Anregungen.

FEB 27 2024
Fettverteilungsstörung: Erfolgreiche Lipödem-Behandlung

Ein Vortrag von Dr. Truong Qang Vu Phan, Chefarzt der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie

19:00
Helios Klinikum Krefeld
MAR 06 2024
Schwindel - die vielen Facetten des verbreiteten Syndroms

Ein Vortrag von Prof. Thomas Haarmeier, Chefarzt der Neurologie

18:00
Helios Klinikum Krefeld
Helios Klinikum Krefeld
Lutherplatz 40
47805 Krefeld
Kontakt
Tel: 02151 32-0
Fax: 02151 32-20 40