Suchen
Menü
Schließen
Eine Ärztint zeigt an einem Kehlkopf-Modell auf die Luftröhre.

Atemwegs- und Trachealstenosen

Wir sind auf die Behandlung von Trachealstenosen und Engstellen zwischen Luftröhre und Kehlkopf spezialisiert. Je nach Art Ihrer Atemwegsstenose bieten wir Ihnen im interdisziplinären Experten-Team die individuell bestmögliche Therapie an.

 

Nach der Lokalisation der Engstelle unterscheiden wir zwischen glottischer Stenose, subglottischer Stenose und Stenosen der Luftröhre.

 

Zur Behandlung stehen heutzutage verschiedene Techniken zur Verfügung. Häufig ist es möglich, die Verengungen der Luftröhre zielgerichtet und minimalinvasiv mittels Ballonaufdehnung oder Laserverfahren wieder zu eröffnen. In schweren Fällen muss eine offene Operation erfolgen. Hierbei wird das verengte Segment operativ entfernt und die Luftröhre in einer speziellen Technik neu an den Kehlkopf angeschlossen.

 

Wir führen sowohl alle endoskopischen Verfahren zur Erweiterung (Aufdehnung, Abtragung von Narbengewebe, Stents) wie auch die offene Operation durch. In schweren Fällen oder bei Erkrankungen, die die Operation erschweren können, wie z. B. Herz-, Lungen- oder neurologische Erkrankungen, kann die Behandlung der Engstelle in mehreren Stufen erfolgen.

 

Je nach Lokalisation, Ursache und nach Berücksichtigung aller individueller Faktoren besprechen wir die am besten geeignete Vorgehensweise mit Ihnen. Dabei arbeiten wir im Ärzteteam aus den Bereichen HNO, Pneumologie, Thoraxchirurgie und Anästhesie zusammen.

 

Hände tippen auf einer grauen Computer-Tastatur

Termin vereinbaren

Sie brauchen einen Termin oder benötigen Beratung? Rufen Sie einfach an oder senden Sie uns eine Nachricht.

 

Telefon: (02151) 32-2511

hno.krefeld@helios-gesundheit.de