Unser Lungenkrebszentrum Erfurt

Unser Lungenkrebszentrum Erfurt

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung von Krebserkrankungen der Lunge. Eine gute Betreuung und die Vorteile einer interdisziplinären Zusammenarbeit sind beste Voraussetzung für Ihre gute und sichere Versorgung.

Kontaktmöglichkeiten

Wir verstehen uns als Partner für Sie und Ihre Haus- und Fachärzte, auch zum Einholen einer Zweitmeinung oder wenn es darum geht, eine wohnortnahe Behandlung zu planen. Wir sind für Sie da!
Sprechstunden

Terminvereinbarung

Terminvereinbarung
Montag bis Freitag 07:00 - 15:00 Uhr
Telefon (0361) 781-2581
Fax (0361) 781-2582

Thoraxchirurgische Spezialsprechstunde

Mittwoch 13:00-16:00 Uhr

Thoraxchirurgische Oberarztsprechstunde

Dienstag und Donnerstag 14:00-15:00 Uhr

Pneumologische Spezialsprechstunde

Donnerstag 08:00-13:00 Uhr

Lungenrundherdsprechstunde

nach Vereinbarung

Unsere Leistungen

Die Erkenntnisse über Lungenkrebs wachsen ständig. Dieser Wissenszuwachs führt zu Fortschritten in der Diagnostik und Behandlung, die wir als fachübergreifendes Zentrum konseuqent in unsere Arbeit einfließen lassen und umsetzen.

Kontakt für Einweiser

Kontakt für Einweiser

Niedergelassene Kollegen können uns gerne via E-Mail kontaktieren.

Ein starkes Team für Ihre Gesundheit

Mit einer engen Vernetzung von Spezialisten und Therapeuten bieten wir in unserem Lungenkrebszentrum Betreuung auf höchstem Niveau. Thoraxchirurgen, Pneumologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Psychoonkologen, Krankenpfleger, Physiotherapeuten und Palliativmediziner sorgen gemeinsam für eine intensive Betreuung unserer onkologischen Patienten.

GO29537_Roche.Basel

Patienten mit Adenokarzinom der Lunge im fortgeschrittenen Stadium IV (metastasiert) wurden leitliniengerecht zunächst chemotherapeutisch behandelt, unter der fortgesetzten Standardtherapie bestand die Möglichkeit bis zu einer Zunahme der Erkrankung mit einem der beiden Chemotherapeutika fortgesetzt zu behandeln.
Die Hälfte der Patienten wurde dem Zufallsprinzip der Prüfmedikation zugeordnet. Überprüft wurde ob dieses Medikament ein Immuntherapeutikum-Atezolizumab-eine länger dauernde Stabilisierung der Erkrankung ermöglicht. Atezolizumab ist bereits zur Zweitlinientherapie des nichtkleinzelligen Bronchialkarzinoms zugelassen.

MS200095-0022_Merck.Darmstadt

Patient mit  Adenokarzinom der Lunge im lokal fortgeschrittenen oder aber metastasierten Stadium IIIB-C/IV, die nicht mehr als mit 2 systemischen Therapien vorbehandelt wurden und bei denen durch eine Untersuchung von Blut oder Tumorgewebe eine spezielle Mutation-MET Exon14 skipping - in der von uns veranlassten Untersuchungen nachgewiesen wurde. Diese Mutation betrifft etwa 1-2 % der Lungenkrebspatienten mit Adenokarzinom. Liegt diese Mutation vor, können die Patientin in die Behandlung Studie mit einem hierfür speziell entwickelten Medikament -Tepotinib- eingeschlossen und hiermit behandelt werden.

Signature ZRLK-HKP

Alle Patienten mit erstdiagnostiziertem Lungenkarzinom im fortgeschrittenen oder metastasierten Stadium III/IV können in die Kohortenstudie (Verlaufsbeobachtung) eingeschlossen werden. Es werden Gewebeproben aus der Erstdiagnostik und molekulargenetische Untersuchungen an Blutproben im Verlauf der Behandlung, therapiebegleitend untersucht. In der Regel erfolgt bei geplanter Blutabnahme z.B. vor einer Chemotherapiebehandlung die ergänzende Blutabnahme von 2 Blutröhrchen, die zu Untersuchungszwecken an das Forschungsinstitut versandt werden. Untersuchungsergebnisse werden langfristig ausgewertet, das Ziel ist die Optimierung der Behandlung durch genauere Kenntnis der Tumorzellgenetik.

 

GO29527_Roche

Patient mit kurativ operiertem Bronchialkarzinom im Stadium Ib bis 3A können nach adjuvanter Chemotherapie in die Studie eingeschlossen werden. Die Hälfte der Patienten wird nach Zufallsprinzip der fortgesetzten Behandlung mit einer Immuntherapie, dem Antikörper Atezolizumab zugeordnet. Die Prüfmedikation wird im Abstand von 3 Wochen insgesamt 16 mal verabreicht. Dieses Medikament wurde bereits für die Behandlung verschiedener Tumoren im fortgeschrittenen Stadium auch zur Behandlung in der Zweitlinientherapie des Bronchialkarzinoms im metastasierten Stadium zugelassen. Die Untersuchung soll klären, ob die zusätzliche Immuntherapie über die Chemotherapie hinaus das Risiko des Wiederauftretens der Erkrankung vermindern kann.

Aktuelles

Der Wille ist entscheidend

Der Wille ist entscheidend

Dr. Jörg Kluge, Chefarzt der Thoraxchirurgie, gibt anlässlich des Weltnichtrauchertags Tipps zur Rauchentwöhnung.

Zusätzliche Infos für Patienten und Angehörige

Krebsinformationsdienst

Krebsinformationsdienst

In Deutschland erkranken jährlich rund 53.900 Menschen an Krebs der Lunge und der Bronchien. Der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums bietet Ihnen einen Überblick über Entstehung, Untersuchung und Behandlung dieser auch als Bronchialkarzinom bezeichneten Erkrankung.

Selbsthilfegruppe Lungenkrebs in Erfurt

Selbsthilfegruppe Lungenkrebs in Erfurt

Die Diagnose Krebs reißt Betroffene aus ihrem gewohnten Leben. Dann kann es hilfreich sein, sich mit anderen in der gleichen Situation auszutauschen und sich mit anderen Menschen zu treffen. Die Selbsthilfegruppe Lungenkrebs in Erfurt möchte Betroffenen und ihren Angehörigen die Möglichkeit geben, sich mit ihren Problemen, Hoffnungen und Erfolgen auszutauschen.

Leitlinienprogramm Onkologie

Leitlinienprogramm Onkologie

Die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF), die Deutsche Krebsgesellschaft e.V. (DKG) und die Deutsche Krebshilfe arbeiten kontinuierlich an einem Leitlinienprogramm Onkologie. Aus den Leitlinien ergeben sich für Patienten Entscheidungshilfen zur angemessenen Vorgehensweise bei speziellen Gesundheitsproblemen. Sie sollen Qualität, Transparenz und den Transfer von der Wissenschaft in die breite onkologische Versorgung fördern.

Downloads

Patienteninformation

Mit unserem Flyer haben Sie alle Informationen zu unserem Lungenkrebszentrum auf einen Blick.

Werden Sie rauchfrei!

In unserem Flyer finden Sie Infos und Ansprechpartner für eine Raucherberatung.

Broschüre: Lungenkrebs

Die Deutsche Krebsgesellschaft und die Deutsche Krebshilfe geben in Ihre gemeinsamen Broschüre einen Rundumblick zum Thema Lungenkrebs.