Prof. Dr. med.

Steffen Rosahl

Chefarzt im Kollegialsystem | stellv. Leiter Neuroonkologisches Zentrum

E-Mail senden

(0361) 781-2261

(0361) 781-2262

Fachbereiche

Kurzvita

Lebenslauf

1984-1986Medizinstudium (Physikum), Martin-Luther-Universität Halle
1986-1990Medizinstudium (Klinik), Friedrich-Schiller-Universität Jena
1990Approbation und Promotion (Dr. med.), summa cum laude, Friedrich-Schiller-Universität Jena
1990-1992Neurophysiologe, Abteilung Psychophysiologie (Dr. Renate Haschke), Friedrich-Schiller-Universität Jena
1992-1993Postdoctoral Fellow, Center of Neuroscience, UC Davis & and Veterans Administration Hospital, Martinez, CA, USA (Robert T. Knight, M.D. Ph.D.; Michael Gazzaniga, Ph.D.)
1993-1999Facharztausbildung Neurochirurgie, Hannover (Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Madjid Samii)
1999Facharztanerkennung, LAK Niedersachsen, Hannover
1999-2002Leiter der Forschungsgruppe “Biokompatibilität von Insertionselektroden für die Tiefenstimulation des Nucleus cochlearis (DFG #RO1259-3)
2000-2003Oberarzt Neurochirurgie und Neurophysiologe, International Neuroscience Institute (INI), Hannover
2002Habilitation
2003-2006Stellvertretender Direktor der Abteilung für Allgemeine Neurochirurgie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Prof. Dr. med. Josef Zentner)
2003Leiter des Schädelbasiszentrums, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2003Venia legendi und außerordentlicher Professor, Neurochirurgie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2004Berufung in den Wissenschaftlichen Beirat der Europäischen Akademie zur Erforschung von Folgen wissenschaftlich-technischer Entwicklungen Bad Neuenahr-Ahrweiler “Intervening in the Brain: Changing psyche and society”
2006Leiter Zertifizierung “Centre of Excellence in Neurosurgical Education” durch die European Association of Neurosurgical Societies (EANS), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2006Inauguration der Osypka-Professur for Neuroelektronische Systeme an der Abteilung Allgemeine Neurochirurgie, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2006Chefarzt, Klinik für Neurochirurgie, Helios Klinikum Erfurt
2006Einführung des EANS Observership-Programms, Helios Klinikum Erfurt
2007Sprecher der Schädelbasisgruppe, Helios Klinikum Erfurt
2008Gründer und Leiter des Neurozentrums, Helios Klinikum Erfurt
2008Wissenschaftlicher Beirat der Deutschen Cochlear Implant Gesellschaft (DCIG) e.V.
2008Gutachter für den Deutschen Bundestag zur Abschätzung der Folgen neuer Technologien in der Neuroprothetik (TAB-Gutachten mit Prof. Stieglitz, IMTEK Freiburg)
2008Wissenschaftlicher Beirat, Deutsche Syringomyelie und Chiari Malformation e.V. und Gründung des Syringomyeliezentrums am Helios Klinikum Erfurt
2009Wissenschaftlicher Beirat im Tumorzentrum Erfurt e.V.
2009Wissenschaftlicher Beirat der Europäischen Schädelbasisgesellschaft (ESBS)
2010Organisator und Co-Chairman der 18. Tagung der Deutschen Schädelbasisgesellschaft, Erfurt
2010Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaft e.V. Erfurt
2010Wissenschaftlicher Beirat der Neurofibromatose-II-Vereinigung
2010Stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Neuroprothetik“ in der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im Verband der Ingenieure (VDI)
2011Fachherausgeber Neurochirurgie im Thieme/proCompliance Verlag
2012Einführung des modularen Kurses “Pflege in der Neurochirurgie“ (PiN) im Helios-Konzern
2013Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Schädelbasischirurgie, GSB
2013Gründer und Leiter des Neurofibromatosezentrums (zertifiziert durch ORPHANET) am Helios Klinikum Erfurt
2014Erste Schädelbasis-Intervention mit einem digitalen 3D-Mikroskops in Deutschland (Supervision, Visionssense), Helios Klinikum Erfurt
2015Mitbegründer und Stellvertretender Leiter des Neuroonkologischen Zentrums (zertifiziert durch die Deutsche Krebsgesellschaft 2016), Helios Klinikum, Erfurt
2016Medizinischer Berater und Namensgeber für das erste Smartphone-Patientenportal hello (Helios LogOn)
2017Mitglied des Medizinischen Beirats der Vereinigung Akustikusneurinom (VAN)

Publikationen

Übersicht der Publikationen