Besucherinformation


Liebe Besucherinnen und Besucher,
unser Parkhaus muss bis auf Weiteres gesperrt bleiben. Bitte nutzen Sie das Umfeld zum Parken oder die öffentlichen Verkehrsmittel. Für Patient:innen haben wir zusätzliche Kurzzeitparkplätze am Frau-Mutter-Kindzentrum (P1), an der Geriatrie (P3) sowie im Bereich der Mensa (P2) aus (siehe Lageplan).

Informationen zur aktuellen Besuchsregelung (Anzahl, Zugangsvoraussetzungen etc.) finden Sie hier.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Wir sind Kompetenzzentrum für minimalinvasive Chirurgie (MIC)

Seit über 20 Jahre führen unsere Spezialist:innen der Allgemein- und Viszeralchirurg minimal-invasive Eingriffe erfolgreich und hoch standardisiert durch. Egal, welche Erkrankung Sie zu uns führt: Wir werden einen gemeinsamen Weg finden und diesen vorzugsweise minimal-invasiv beschreiten.

Minimal-invasive Chirurgie (sogenannte „Schlüssellochchirurgie“) bezeichnet das Operieren über kleine Schnitte. Dabei werden über 5 bis 12 Millimeter große Schnitte eine Kamera sowie Instrumente in die Bauchhöhle eingebracht („Laparoskopie“), die die Operateurin/der Operateur nutzt, um den Eingriff durchzuführen und gleichzeitig am Monitor zu verfolgen.

Vorteile der minimal-invasiven Chirurgie sind:

  • Schonendes Operieren
  • Kleine Narben
  • Weniger Schmerzen
  • Geringere Beeinträchtigung des Immunsystems
  • Raschere Erholung und schnellere Mobilisation
  • Kürzerer Krankenhausaufenthalt

2013 wurden wir von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein-und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum für minimal-invasive Chirurgie zertifiziert. Das Spektrum umfasst dabei nahezu die gesamte Allgemein-und Viszeralchirurgie, denn fast alle Operationen werden von uns mittels schonender „Schlüssellochchirurgie“ auf höchstem technischen Niveau angeboten.

Seit 2020 verfügen wir außerdem über das roboterassistierte System „daVinci Xi®“. Das System kann die feinen Bewegungen der Operateurin/des Operateurs noch präziser und schonender umsetzen.

Unser minimal invasives Spektrum an Operationen umfasst unter anderem:

  • Eingriffe an hormonbildenden Organen (Minimal-invasive video-assistierte Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenentfernung, retroperitoneoskopische Nebennierenentfernung, Teilentfernung der Bauchspeicheldrüse)
  • Eingriffe an der Speiseröhre (Fundoplicatio, Hiatoplastik, Myotomie, komplette Speiseröhrenentfernungen bei Tumoren)
  • Eingriffe am Magen (Wedgeresektionen, Teilentfernung des Magens, komplette Entfernung des Magens bei Tumoren)
  • Eingriffe an der Gallenblase und Leber (Gallenblasenentfernung, kleine atypische Resektionen bis hin zu onkologischen, anatomischen Resektionen bei Tumoren)
  • Eingriffe an der Bauchspeicheldrüse (Exstirpationen, Pankreasschwanzresektionen, Pankreaslinkresektionen bei Tumoren)
  • Eingriffe an Dünn- und Dickdarm (Segmentresektionen, Hemikolektomien, Kolektomien)
  • Eingriffe am Mastdarm (Transanale Operationen, Komplette Mastdarmentfernungen bei Tumoren)
  • Eingriffe an der Milz (Teil- oder komplette Entfernung)
  • Eingriffe bei Bauchwandbrüchen, sog. Hernien (TEPP, TAPP, IPOM)
  • Selbstverständlich auch bei akuten Erkrankungen (z.B. Blinddarmentzündung, Darmverschluss, Durchbrüche von Magen-oder Zwölffingerdarmgeschwüren etc.)