Ausbildung zur Pflegefachkraft

Ausbildung zur Pflegefachkraft

Generalisierte Ausbildung nach dem neuen Pflegeberufegesetz, das ab dem 1. Januar 2020 das aktuelle Gesetz über die Berufe in der Krankenpflege ablöst.

Veränderung in der Pflegeausbildung

Mit dem Pflegeberufegesetz erhalten alle Auszubildenden der Kranken- Kinderkranken- und Altenpflege ab 2020 zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistische Ausbildung, mit der Möglichkeit einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung zu wählen.

Pflegeberufe sind sehr facettenreich. Mit einer Ausbildung zur Pflegefachkraft entwickelst Du Dich zu einem Allroundtalent in der Pflegebranche. Als Fachkraft kannst Du später in der Pflege von Menschen aller Altersgruppen arbeiten. Außerdem kannst Du Dich in unterschiedlichen medizinischen und sozialen Einrichtungen einsetzen. Natürlich können die Tätigkeiten auch von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz variieren. Du hast die Wahl.

Darüber hinaus erwartet Dich eine sichere berufliche Zukunft, da Pflegefachkräfte überall gesucht werden. Lust dazu? Dann bewirb Dich jetzt!

Voraussetzung ist ein mittlerer Bildungsabschluss (Fachoberschulreife oder abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Beruf) und die Lust, in einem tollen Team zu lernen und zu arbeiten.

Übrigens: Ausgebildete Pflegekräfte arbeiten auch selbstständig, etwa als Unternehmer/in mit einem eigenen Pflegedienst. Darüber hinaus ist die Pflege akademisch geworden: Bundesweit werden Studiengänge in den Fächern Pflegemanagement oder Pflegepädagogik angeboten, die eine vorherige Pflegeausbildung erfordern.

Bei uns lernst Du

  • die Betreuung und Versorgung von kranken und pflegebedürftigen Menschen
  • das Durchführen von ärztlich veranlassten Maßnahmen
  • das Assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen
  • die Dokumentation von Patientendaten

Deine Ausbildung bei uns in der Klinik

Die Ausbildung findet in Kooperation mit der Pflegeschule Heidenkampsweg 99 statt und beginnt jeweils am 01. Oktober eines Jahres. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem AVR Caritas und die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für alle Auszubildenden 38,5 Stunden.

Insgesamt dauert die Ausbildung drei Jahre, schließt mit einer staatlichen Prüfung ab und umfasst mindestens 4.600 Ausbildungsstunden. Die Ausbildung gliedert sich in einen praktischen und theoretischen Teil, so werden beide Bereiche optimal miteinander vernetzt und Gelerntes praktisch angewandt.   

Um bestmöglich auf das Examen vorbereitet zu sein und den erfolgreichen Abschluss zu gewährleisten, finden während der gesamten Ausbildungszeit kontinuierlich praktische Übungen sowie mündliche und schriftliche Prüfungen statt. Ist das Examen erstmal in der Tasche, bestehen sehr gute Übernahmechancen.  
 

Der praktische Ausbildungsteil umfasst insgesamt 2.500 Stunden und wird zu großen Teilen bei uns in der Klinik absolviert. Um alle Fachdisziplinen kennenzulernen, finden zudem Außeneinsätze in den Bereichen, Geriatrie, Neurologie, Rehabilitation, Psychiatrie sowie ambulante und teilstationäre Pflege, statt.

Das Ziel ist immer die Vernetzung des theoretischen Wissens mit der Praxis. Alle Auszubildenden werden kontinuierlich durch spezielle geschulte Praxisanleiter begleitet und gefördert.  

Die theoretische Ausbildung umfasst 2.100 Stunden und erfolgt sowohl im Blocksystem als auch an Einzelschultagen. Das Ausbildungskonzept beinhaltet unterschiedliche Sozialformen, die vom Frontalunterricht bis zur Gruppen- oder Einzelarbeit reichen.

Der Lehrstoff orientiert sich an aktuellen pädagogischen, pflegewissenschaftlichen und bezugswissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine sehr gute Raumausstattung und moderne Medien, wie beispielsweise Aktiveboards und Computer, unterstützen den Lernprozess konstruktiv.

Neugierig?

Du interessierst dich für eine Ausbildung bei uns? Dann bist Du herzlich eingeladen, bei uns vorbeizukommen, die Klinik anzuschauen, uns persönlich kennenzulernen und uns Deine Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf Dich!

Für erste Auskünfte oder zur Anmeldung eines Besuchstermins melde Dich gerne telefonisch bei unserer Praxisanleiterin Kristine Dandeslki unter der Telefonnummer (040) 790 06-398.