Unsere Leistungen

Nachsorge

Nach erfolgreicher Therapie ist eine engmaschige Nachsorge notwendig, welche nach den aktuellen Leitlinien der deutschen Krebsgesellschaft und den Empfehlungen des Tumorzentrums München erfolgen sollte. Dies ist notwendig um ein eventuelles Wiederauftreten der Erkrankung oder eine Zweiterkrankung frühzeitig zu erkennen.

Die Nachsorge führen wir hier am Zentrum in der Regel in enger Zusammenarbeit und im Wechsel mit Ihrem behandelnden HNO-Arzt bzw. Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen durch. Den 1. Nachsorgetermin nach Abschluss Ihrer Behandlung führen wir hier am Zentrum durch. Dazu erhalten Sie bereits bei der Entlassung einen Termin in der Nachsorgesprechstunde. Dieser findet ca. 6 Wochen nach Entlassung bzw. zur Halbzeit der Radio(chemo)therapie statt.

Im Rahmen der Nachsorge wird:

  1. regelmäßig eine ambulante HNO-ärztliche Untersuchung mit Sonographie des Halses durchgeführt:
    im 1. Jahr:  alle 6-8 Wochen
    im 2. Jahr:  vierteljährlich
    im 3. Jahr:  vierteljährlich
    im 4. Jahr:  halbjährlich
    im 5. Jahr:  jährlich
  2. sollte eine Schnittbildgebung (CT/MRT) der Tumorregion sowie des Thorax/Abdomens (Brustraum/Lunge) einmal jährlich stattfinden
  3. empfehlen wir zudem in bestimmten Fällen eine jährliche Kontrollendoskopie.