Menü
Schließen

Vorsorge

Gesundheit im Fokus: Ob Check-ups, Schutzimpfungen, Krebsvorsorge oder auch Kontrolluntersuchungen in der Schwangerschaft sowie U-Untersuchungen nach der Geburt. Vorsorge ist das A und O, um die Heilungs- beziehungsweise Therapiechancen zu erhöhen.

Wissen zur Darmkrebsvorsorge
Darmkrebs
Darmspiegelung: sichere Vorsorge und effektive Therapie

Die Darmspieglung (Koloskopie) ist eine der wichtigsten Untersuchungen in der Darmkrebsvorsorge. Und doch sterben jedes Jahr weltweit mehr als 25.000 Menschen an den Folgen von Darmkrebs. Wir erklären, was eine Darmspiegelung ist und warum sie als Vorsorge so wichtig ist.

Darmkrebs
Künstliche Intelligenz bei der Darmkrebsvorsorge

Der Künstlichen Intelligenz (KI) gehört die Zukunft. Das gilt auch in der Medizin. Bei Darmspiegelungen hat die Technologie längst Einzug gehalten und bietet Ärzt:innen eine wertvolle Unterstützung bei der Diagnosestellung. Wie das funktioniert, lesen Sie hier.

Darmkrebs
Darmkrebsvorsorge: Tumore früh erkennen

Von allen Maßnahmen des Darmkrebs-Screenings nimmt die Darmspiegelung (Koloskopie) eine besondere Rolle ein: Mit ihr lässt sich Krebs nicht nur frühzeitig erkennen, vielmehr kann durch die Entfernung der gutartigen Vorstufen (Darmpolypen) verhindert werden, dass er überhaupt erst entsteht.

Darmkrebs
iFOBT: immunologischer Stuhltest zur Darmkrebsvorsorge

Der immunologische Stuhltest (iFOBT) ist ein Test, mit dem nicht sichtbares Blut im Stuhl nachgewiesen werden kann. Der iFOBT kann dabei helfen, Darmkrebs und dessen Krebsvorstufen frühzeitig zu erkennen. Welche Grenzwerte gelten und wie der Test zu Hause durchgeführt wird, erklärt unser Experte. 

image
Vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Experten.
Sie benötigen einen Termin in einer unserer stationären Kliniken oder ambulanten Einrichtungen oder wollen unabhängig vom Ort eine Videosprechstunde vereinbaren? In unserem Patientenportal können Sie Ihren Termin direkt online buchen.
Brustkrebsvorsorge wahrnehmen
Brustkrebs
Die Brust selbst abtasten

Ein Großteil aller Fälle von Brustkrebs wird von den Frauen selbst entdeckt, oft sogar zufällig beim Duschen oder Eincremen. Doch auch das bewusste Abtasten der Brust ist überhaupt nicht schwierig. Unser Experte erklärt Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Brust richtig abtasten.

Brustkrebs
Brustkrebsvorsorge

Etwa eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Dank modernster Behandlungsmöglichkeiten haben sich die Heilungschancen erheblich verbessert – vor allem dann, wenn das Mammakarzinom frühzeitig erkannt wird. 

Prostatakrebsvorsorge
Prostatakrebs
Was passiert beim Prostata Abtasten?

Männer über 45 Jahren sollten eine jährliche Prostata-Vorsorgeuntersuchung durchführen lassen. Diese umfasst neben einem Bluttest auch eine Tastuntersuchung der Prostata durch den Enddarm. Heutzutage zählt diese in Deutschland zur wichtigsten Früherkennungsuntersuchung auf Prostatakrebs.

Prostatakrebs
PSA-Wert erhöht: Was steckt dahinter?

Das Prostata-spezifische Antigen (PSA) ist ein Eiweiß, welches ausschließlich von Zellen der Vorsteherdrüse (Prostata) gebildet wird. Wir erklären Ihnen, was ein erhöhter Wert bedeutet.

Ihre Behandlung in Ihrer Nähe – in unserem Helios Gesundheitsnetzwerk

Finden Sie den richtigen Ansprechpartner ganz in Ihrer Nähe in einer unserer Kliniken, Zentren, Arztpraxen oder Spezialkliniken. Geben Sie die Postleitzahl und den gewünschten Umkreis zu Ihrem Thema ein und wählen Sie die passende Einrichtung.


Sie haben noch nicht das passende Angebot gefunden? Dann rufen Sie uns einfach an unter: (0800) 8 123 456

image