Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> alle Infos

Tabuthema Inkontinenz

Bitte beachten Sie die neuesten Informationen, ob die Veranstaltung stattfindet.

Datum Mittwoch, 13. Mai 2020
Uhrzeit 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Veranstaltungsort Saal 01 der VHS Krefeld, Von-der-Leyen-Platz 2
Teilnahmegebühren Die Teilnahme ist kostenlos.
Fachbereich Frauenheilkunde
Zielgruppe Alle, Patienten und Interessierte

Viele Frauen leiden nach Geburten oder aufgrund ihres vergleichsweise lockeren Bindegewebes an einer chronischen Inkontinenz. Den betroffenen Frauen gelingt es nicht, den Harn zurückzuhalten, etwa beim Lachen oder Husten oder schon auf dem Weg zur Toilette verlieren sie einige Tropfen Urin. Die Erkrankung ist oft eine enorme Belastung, die den Alltag beschwerlich macht. Doch das muss nicht sein. Inkontinenz ist zwar nicht immer vollständig heilbar, lässt sich jedoch zielgerichtet behandeln. Ein Gewinn an Lebensqualität und ein Gefühl von Sicherheit müssen so für die Patientinnen kein Wunsch bleiben.

Chefarzt Prof. Michael Friedrich und Dr. Ute Janßen möchten in ihrem Vortrag über das „Tabuthema“ Inkontinenz aufklären. Immer noch gehen mehr als 60 Prozent der Betroffenen nicht zum Arzt. Die erfahrenen Gynäkologen zeigen verschiedenen Therapieoptionen auf – vom Beckenbodentraining im Frühstadium über das elektronisch gestützte Trainingsverfahren bis hin zu minimalinvasiven Möglichkeiten. Sie stellen zudem das zertifizierte Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Krefeld (KonKref) vor, das spezialisiert ist auf die Diagnostik, Beratung und Therapie aller Inkontinenzformen. Im interdisziplinären Team arbeiten die Mediziner hier eng zusammen und gewährleisten so ein individuelles Behandlungskonzept für Betroffene.

Im Dialog beantworten die Referenten gerne persönliche Fragen rund um das Thema Kontinenz.

Gesund in Krefeld

Unser komplettes Vortragsprogramm für das erste Halbjahr finden Sie hier.