Bis ca. Ende Dezember ist das Parkhaus P1 neben dem Vorplatz gesperrt. Mehr Infos

24 neue Auszubildende zum Notfallsanitäter an der SiNA

24 neue Auszubildende zum Notfallsanitäter an der SiNA

Krefeld

Mit acht jungen Frauen und 16 Männern ist die Simulations- und Notfallakademie (SiNA) am Helios Klinikum Krefeld ins neue Ausbildungsjahr gestartet.

Ob Simulationstraining im integrierten und voll ausgestatteten Simulations-Rettungswagen oder Übungen in der neu errichteten Trainingsarena mit Wohnung, Baustelle und Verkehrsstraße: Die angehenden Retter werden Schritt für Schritt in den kommenden drei Ausbildungsjahren auf alle nur erdenklichen Szenarien des Alltags als Notfallsanitäter vorbereitet.

Als Haus der Maximalversorgung bietet das Helios Klinikum Krefeld den Azubis eine betont praxisorientierte Berufsausbildung. Neben dem Unterricht (1.920 Stunden) in der staatlich anerkannten Ausbildungsstätte findet der klinische Teil der Ausbildung (720 Stunden) im Helios und in kooperierenden Kliniken der Umgebung statt. Die Azubis kommen in unterschiedlichen Fachbereichen wie der Anästhesie, der Notaufnahme oder der Intensivstation zum Einsatz. Aber auch Bereiche wie die Geriatrie, Geburtshilfe und Psychiatrie gehören zum breiten Ausbildungsspektrum der angehenden Notfallsanitäter.

Mit den Lehrrettungswachen der kooperierenden Rettungsdienstträger aus dem Rhein-Kreis Neuss, Düsseldorf, Kleve und Köln werden in 1.960 Stunden die praktischen Fähigkeiten auf dem Rettungswagen angewendet. „Fundiertes notfallmedizinisches Fachwissen und sichere Kommunikation im Einsatz sind die Garanten für eine optimale Patientenversorgung und Patientensicherheit – beides vermitteln wir unseren Azubis in den kommenden drei Jahren“, so Dr. Olaf Weichert, Leitender Arzt und Schulleiter der SiNA.

Pressekontakt:

Helios Klinikum Krefeld
Unternehmenskommunikation
Julia Dubois
Telefon: (02151) 32-1681
E-Mail: julia.dubois@helios-gesundheit.de