Coronavirus: Hinweise und Besuchsregelung –> alle Infos

Leistung

Moderne Tumorchirurgie bei Kopf-Hals-Tumoren

Moderne Tumorchirurgie bei Kopf-Hals-Tumoren

Die HNO-Klinik ist auf die operative Behandlung von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich spezialisiert und ist Teil des zertifizierten Kopf-Hals-Tumorzentrums am Helios Klinikum Krefeld.

Gut- und bösartige Tumoren im Kopf-Hals-Bereich gehören zu den häufigsten Tumorerkrankungen des Menschen. Sie umfassen Tumoren von Mundhöhle, Kehlkopf und Rachen sowie der Nase, Nasennebenhöhlen und Speicheldrüsen. Krebsneuerkrankungen im Bereich von Mundhöhle und Rachen stehen laut Robert-Koch-Institut in Deutschland bei Männern an sechster Stelle.

Aufgrund der komplexen Anatomie und der Bedeutung der betroffenen Strukturen für grundlegende Funktionen wie Sprechen, Atmen und Schlucken sind die Anforderungen an die Behandlung erheblich. Um eine bestmögliche Versorgung anzubieten, ist ein professionelles Team aus verschiedenen Fachdisziplinen sowie ein unterstützendes Netzwerk für den Patienten wichtig.

Die operative Behandlung umfasst sowohl die organerhaltende, minimalinvasive („Schlüsselloch-“) Chirurgie wie auch die offene Tumorchirurgie einschließlich aller notwendigen Eingriffe zur funktionellen Rehabilitation mit besonderem Augenmerk auf die Rekonstruktion von Form und Ästhetik. Ziel ist es neben der onkologischen Sicherheit ein Höchstmaß an Lebensqualität zu gewährleisten.

Unsere besondere Stärke liegt in der chirurgischen Expertise: Durch die enge Vernetzung mit der Klinik für Neurochirurgie, der Klinik für Augenheilkunde sowie der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Malteser Kliniken Rhein Ruhr können wir für alle individuellen, tumorbezogenen Beschwerdebilder auf einen entsprechenden Experten zurückgreifen.

Zur Versorgung von Patienten mit bösartigen Erkrankungen im Kopf-Hals-Bereich finden Sie hier weitere Informationen: DKG-zertifiziertes Kopf-Hals-Tumorzentrum

Operative Behandlungsmöglichkeiten

  • (Teil-) Entfernung der Ohrspeicheldrüse bei bösartigen Tumoren unter Erhalt oder mit Rekonstruktion des Gesichtsnervs
  • Endoskopische Entfernung von Tumoren der Nasennebenhöhlen und der Schädelbasis
  • Operative Therapie von Tumoren der Mundhöhle und des Rachens
  • Mikroskopische Tumorentfernung im Bereich des Rachens und des Kehlkopfes
  • Laserchirurgische Kehlkopfteilentfernung unter besonderer Berücksichtigung der Stimmqualität
  • Kehlkopfentfernung
  • Halslymphknotenausräumung (Neck dissection)
  • Plastische Wiederherstellung nach Tumorentfernung durch freie und lokale Lappen zur Rekonstruktion der Schluck- und Atemwege sowie der Ästhetik des Gesichts und Halsbereichs

Tumorsprechzeit der HNO

Telefon

(02151) 32-2509

Öffnungszeiten

Donnerstag: 9:00 - 14:00 Uhr
Flyer Kopf-Hals-Tumorzentrum
Flyer Weichteileingriffe am Hals