Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege

Das Helios Bildungszentrum Südniedersachsen ist eine Bildungseinrichtung der Helios Kliniken Northeim, Herzberg/Osterode und Bad Gandersheim. Hier bilden wir angehende Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner aus. Insgesamt stehen 131 Ausbildungsplätze zur Verfügung.

 Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner pflegen kranke und pflegebedürftige Menschen, führen ärztlich veranlasste Maßnahmen durch, assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen und dokumentieren die Pflege- und Patientendaten.  

Ausbildungsaufbau

Die Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau dauert drei Jahre und ist dual aufgebaut: Etwa zwei Drittel der Ausbildung erfolgt praktisch in den Helios Kliniken Northeim, Herzberg/Osterode oder Bad Gandersheim sowie in ambulanten und langzeitstationären Einrichtungen in der Region. Die theoretische Ausbildung findet im Helios Bildungszentrum Südniedersachsen statt. Die praktischen und theoretischen Phasen wechseln sich dabei ab. Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. April und der 1. August. Die Probezeit beträgt sechs Monate. Das Helios Bildungszentrum Südniedersachsen liegt in Osterode am Harz, Träger ist die Helios Albert-Schweitzer Klinik Northeim.  

Ausbildungsziele

Die Ausbildung vermittelt die für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akuten, dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen erforderlichen Kompetenzen.

Nach Abschluss der dreijährigen Ausbildung können sie Menschen aller Altersstufen pflegen und in Krankenhäusern, ambulanten Pflegediensten oder stationären Langzeitpflegeeinrichtungen beschäftigt werden.

Durch diese generalistische Ausbildung erhalten sie eine EU-Anerkennung und ihnen stehen für die berufliche Zukunft alle Türen offen.

Impressionen

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung richtet sich nach jeweils gültigen tariflichen Vorgaben der Klinik, in dem der praktische Ausbildungsteil absolviert wird.  

Ausbildungsende

Am Ende der Ausbildung steht die staatliche Prüfung. Sie besteht aus einem praktischen Teil mit der selbstständigen Pflege einer Patientengruppe, einem schriftlichen Teil und einem mündlichen Teil.

Zusatzqualifikationen

Während der Ausbildung durchlaufen unsere Auszubildenden zusätzlich einen Brandschutzhelferkurs und einen Kurs für Hygienebeauftragte in der Pflege. Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung starten sie als Pflegefachmann/Pflegefachfrau mit den Zusatzqualifikationen  Brandschutzhelfer und Hygienebeauftragter in der Pflege ins Berufsleben!

Informationen zur Ausbildung

 Unseren Informationsflyer finden Sie hier.