(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline

Hernienzentrum Rhein-Sieg

Hernienzentrum Rhein-Sieg

Hernien (Eingeweidebrüche) sind angeborene oder erworbene Schwachstellen der Bauchwand, durch die es zu einer Vorwölbung von Gewebe und/oder Eingeweiden kommt. Dies bereitet einem großen Teil der Betroffenen Beschwerden im Sinne von Druckgefühl, Ziehen oder ausstrahlenden Schmerzen.

Verstärkt werden diese Beschwerden häufig durch Bewegung und körperliche Aktivität, was eine Einschränkung der Lebensqualität bedeuten kann. In manchen Fällen kommt es zur einer fixierten Einklemmung der Eingeweide (meist Darm), was einen chirurgischen Notfall darstellt und nicht unbehandelt bleiben darf.

Hernienoperationen gehören zu den häufigsten operativen Eingriffen überhaupt. Jährlich werden in Deutschland ca. 250.000 Hernien-Operationen durchgeführt. Mit über 160.000 Eingriffen sind die Operationen bei Leistenbrüchen mit Abstand am häufigsten, gefolgt von Narbenbrüchen und Nabelbrüchen.

 

Diagnostik und Therapie

Im Hernienzentrum am Helios Klinikum Siegburg können wir unseren Patienten alle notwendigen diagnostischen und operativen Verfahren in einer hohen Frequenz und Qualität anbieten.

In den meisten Fällen ist die körperliche Untersuchung durch einen erfahrenen Arzt ausreichend um die Therapie planen zu können. In speziellen Fällen sind einzelne der folgenden bildgebenden Verfahren notwendig, welche wir alle am Hernienzentrum anbieten können:

  • Unteraschalluntersuchung (Sonographie)
  • Computertomographie
  • Magnetresonanztomographie

Unser breites operatives Spektrum umfasst

  • minimal-invasive Behandlung von Leistenbrüchen (TEPP, TAPP)
  • offene Leistenbruchversorgung mit oder ohne Netzimplantation (Lichtenstein-OP, Shouldice-OP)
  • minimal-invasive Behandlung von Nabel- und Narbenbrüchen sowie anderen Bauchwandhernien mit Netzimplantation (IPOM, MILOS)
  • netzgestützte Behandlung komplexer und großer Narbenhernien inklusive Komponentenseparation, TAR
  • Operationen von Hernien bei bestehendem künstlichen Darmausgang mit Netzimplantation (Keyhole-Mesh, Sugarbaker-OP und andere)

Wir bieten Ihnen

  • Werktägliche Sprechstunde zur individuellen Beratung und Therapieplanung
  • Möglichkeit der Einholung einer Zweitmeinung im Rahmen unserer Sprechstunde
  • Alle diagnostischen Verfahren unter einem Dach
  • 24-stündige Erreichbarkeit nach Ihrer Operation
  • Zeitnahe Termine nach Ihren Bedürfnissen

 

 

So erreichen Sie uns

Rufen Sie uns an. Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für erste Auskünfte zur Verfügung. Für eine individuelle Beratung und Planung vereinbaren Sie gerne einen Termin.

Sekretariat Allgemein- und Viszeralchirurgie

Telefon

(02241) 18-22 46

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 14:30 Uhr

Wissenswertes für Patienten

Zur Sicherstellung und Verbesserung der Behandlungsqualität nehmen wir (das Einverständnis unserer Patienten vorausgesetzt) an einer deutschlandweiten Studie teil, im Rahmen derer wir unsere Patienten in vorgegebenen Intervallen Nachsorgen anbieten. Wir tragen das Siegel „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“ der Deutschen Herniengesellschaft.