Ein Besucher pro Patient - den Besucher-Erfassungsbogen finden Sie hier.

Richtiges Verhalten bei Corona-Verdacht: Zunächst den Hausarzt anrufen!

Kreuzfahrt-Reisende: Alle Infos zum Abstrich finden Sie hier.

116 117

Stipendium für Medizinstudenten

Wir fördern Nachwuchsärzte: Erhalten Sie während Ihres Medizinstudiums eine finanzielle monatliche Zuwendung und Unterstützung durch erfahrene Mentoren.

Für wen?

Medizinstipendiaten und Ärztlicher Direktor im Gespräch

Unser Stipendium richtet sich an Studenten der Humanmedizin, mit bereits begonnenem Studium oder fester Studienplatzzusage.

Unsere Leistungen

Das Stipendium umfasst eine kostenlose monatliche Zuwendung in Höhe von bis zu 500 Euro über den Zeitraum des Studiums, längstens bis ein Jahr über die Regelstudienzeit hinaus. Zudem stellen die Helios Kliniken Mittelweser einen studienbegleitenden Mentor (aus dem Fach Ihrer Wahl) und vermitteln Hospitationen in den eigenen oder in anderen Helios-Häusern.

Ihre Leistungen

Nimmt der Stipendiat eine mindestens dreijährige Beschäftigung im Rahmen der Weiterbildung zum Facharzt in den Helios Kliniken Mittelweser auf, so muss das Stipendium nicht zurückgezahlt werden. Fällt jedoch die Entscheidung gegen eine Anstellung, so müssen die Leistungen in voller Höhe zurückgezahlt werden. Wird die Weiterbildung an den Helios Kliniken Mittelweser begonnen, aber nicht beendet, so reduziert sich der Rückzahlungsbetrag anteilig.

Bewerben Sie sich

Schicken Sie uns schriftlich Ihre Bewerbungsunterlagen. Nach Prüfung der Unterlagen laden wir Sie zu einem Bewerbungsgespräch ein. Anschließend lernen Sie uns und wir Sie während einer zweiwöchigen Hospitation kennen, bevor wir über die Vergabe des Stipendiums entscheiden.

Kontakt

Dr. med. Michael Stalp

Ärztlicher Direktor, Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie
Dr. med. Michael Stalp

E-Mail

Telefon

(05021) 9210-1020

Mehr erfahren

Medizinstipendium Helios Kliniken Mittelweser

Pressemitteilung

Helios Kliniken Mittelweser unterstützen Medizinernachwuchs: Stipendienprogramm hilft Medizinstudenten finanziell und fachlich