Neue Chefärzte am Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden

Neue Chefärzte am Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden

Bochum

Es tut sich viel im Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden: Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie, Minimalinvasive Chirurgie hat einen neuen Chefarzt. Außerdem stellt sich die in diesem Jahr neu etablierte Klinik für Adipositas- und Metabolische Chirurgie vor.

Neuer Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie sowie minimalinvasive Chirurgie


Dr. med. Gerd-Uwe Neukamp ist ein langjährig erfahrener Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie mit den Zusatzqualifikationen „spezielle Viszeralchirurgie“, „Proktologie“, „Unfallchirurgie“ und „spezielle Unfallchirurgie“ sowie ein ausgewiesener Spezialist für minimalinvasive Chirurgie. Er hat langjährige und umfangreiche Erfahrung in der operativen Behandlung gut- und bösartiger Erkrankungen des gesamten Magen- / Darmtrakts. Wenn möglich und sinnvoll, werden alle diese Eingriffe bevorzugt in der sog. „Schlüssellochtechnik“ minimalinvasiv ausgeführt.

Neben den bereits zuvor etablierten minimalinvasiven Eingriffen (Entfernung von Gallenblase oder Blinddarm, Operation von Leisten- und Narbenbrüchen) möchte er in Zukunft insbesondere die operative Behandlung des chronischen Sodbrennens (laparoskopische Antireflux-Operation) neu etablieren.

„Wir sind stolz darauf einen Spezialisten wie Dr. Neukamp für uns gewonnen zu haben“ sagt Dr. med. Jan Sieg, ärztlicher Direktor des Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden. Dr. Neukamp war zuletzt Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie – Minimalinvasive Chirurgie an der Helios Klinik Bad Schwalbach.

Weitere Schwerpunkte von Dr. Neukamp sind die operative Proktologie (Behandlung von Enddarm-Erkrankungen) mit u.a. der Stapler-Hämorrhoidopexie nach Longo und die laparoskopische Resektionsrektopexie beim Rektumprolaps.

 

Klinik für Adipositas- und Metabolische Chirurgie


Krankhaftes Übergewicht betrifft fast jeden vierten Erwachsenen in Deutschland. Mit dem Gewicht steigt das Risiko schwerwiegender Begleiterkrankungen wie der Blutzuckerkrankheit, dem Bluthochdruck oder auch nächtlichen Atemaussetzern. Mit der Etablierung der Klinik für Adipositas- und Metabolische Chirurgie ergänzt das Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden sein breites Behandlungsspektrum. Der Chefarzt der Klinik für Adipositas- und Metabolische Chirurgie Priv. Doz. Dr. med. Till Hasenberg ist ein ausgesprochener Experte auf seinem Gebiet und bietet, gemeinsam mit seinem Team eine Spezialsprechstunde für krankhaft übergewichtige Menschen in Bochum an. Zusammen mit einer neu gegründete Selbsthilfegruppe für Adipositas-Patienten und regelmäßigen Infoveranstaltungen für Betroffene, fügt sich das Bochumer Angebot gut in den standortübergreifenden Behandlungsschwerpunkt des Helios Adipositas Zentrum West an den Kliniken in Bochum, Velbert und Wuppertal ein.

 

---

 

 
Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Rund 17 Millionen Patienten entscheiden sich jährlich für eine medizinische Behandlung bei Helios. 2017 erzielte das Unternehmen in beiden Ländern einen Gesamtumsatz von 8,7 Milliarden Euro.
 
In Deutschland verfügt Helios über 87 Kliniken, 89 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), und zehn Präventionszentren. Jährlich werden in Deutschland rund 5,2 Millionen Patienten behandelt, davon vier Millionen ambulant. Helios beschäftigt in Deutschland mehr als 66.000  Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund  6,1 Milliarden Euro. Helios ist Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.
 
Quirónsalud betreibt in Spanien 45 Kliniken, 55 ambulante Gesundheitszentren sowie rund 300 Einrichtungen für Betriebliches Gesundheitsmanagement. Jährlich werden hier rund 11,6 Millionen Patienten behandelt, davon 11,2 Millionen ambulant. Quirónsalud beschäftigt mehr als 32.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz von rund 2,6 Milliarden Euro.

Helios Deutschland und Spanien gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius.

Pressekontakt:
Helios St. Josefs-Hospital Bochum-Linden
Nadine Formicola
Pressesprecherin
Telefon: (02051) 982-10 70
E-Mail:
nadine.formicola@helios-gesundheit.de