Leistungen

Bandscheibenvorfall – Meist auch ohne OP zum gesunden Rücken

Bandscheibenvorfall – Meist auch ohne OP zum gesunden Rücken

Die Wirbelsäulenchirurgie in Velbert ist auf die Behandlung von Bandscheibenvorfällen der gesamten Wirbelsäule spezialisiert. Dabei kommen konservative und operative Verfahren in Frage.

Bandscheibenvorfälle können spontan oder bei Belastung plötzlich auftreten.  In der Akutphase ohne neurologische Ausfälle wählen wir eine konservative Therapie mit Physiotherapie und begleitendender Schmerztherapie. In 80 bis 90% der Fälle tritt hier bereits ein Erfolg ein.


Operation von Bandscheibenvorfällen


Versagt jedoch die konservative Therapie, kommt oftmals nur noch eine Operation in Frage. Die Indikationsstellung ist enorm wichtig. Bei länger bestehenden therapieresistenten Schmerzen mit Ausstrahlung ins Bein, länger als 6 bis 8 Wochen bei intensiver konservativer Therapie, sowie bei neurologischen Ausfällen kann die Operation indiziert sein. In unserer Klinik sind wir auf moderne minimalinvasive mikrochirurgische Verfahren spezialisiert.


In unserer Wirbelsäulenchirurgie-Sprechstunde besprechen wir mit Ihnen ein differenziertes Behandlungskonzept mit den verschiedenen Therapieoptionen. Dabei legen wir Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit Ihrem Orthopäden und Chirurgen.