Pflege

Der Pflegedienst übernimmt vielfältige Aufgaben

Unsere engagierten, professionell ausgebildeten Pflegekräfte kümmern sich um die tägliche Pflege der uns anvertrauten Patienten. Der Pflege- und Funktionsdienst ist die größte Berufsgruppe in unserem Klinikum.

Pflege in der Akutgeriatrie
Die aktivierende Pflege spielt beispielsweise in der Akutgeriatrie eine wichtige Rolle.

Unsere Pflegekräfte verfügen über ein fundiertes Fachwissen und arbeiten mit hohem persönlichem Einsatz, um unseren Patienten den Aufenthalt in unserem Klinikum so angenehm wie möglich zu gestalten. Bei ihrer Arbeit werden sie unterstützt von Auszubildenden und Praktikanten, die in unserem Hause einen fundierten Einblick in die pflegerische Praxis erhalten.

Bettenstationen

Die Hauptaufgabe unserer Mitarbeiter im Pflegedienst auf den Stationen der Somatischen Kliniken besteht darin, die uns anvertrauten Patienten während ihres Krankenhausaufenthalts bestmöglich zu betreuen. Wir unterstützen bei den Verrichtungen des täglichen Lebens - soviel wie nötig, so wenig wie möglich, ganz im Sinne der aktivierenden Pflege. Wenn beispielsweise eine selbständige Körperpflege nicht möglich ist, übernehmen dies unsere Pflegekräfte, bei Bedarf auch die Verabreichung von Speisen und Getränken. Unser Pflegeteam führt die ärztlichen Verordnungen durch und koordiniert anstehende Untersuchungen und Operationstermine. Als Bindeglied zwischen den Patienten und den behandelnden Ärzten sind wir stets darin interessiert, gemeinsame Lösungen zu finden.

Notfallzentrum

Die Pflegekräfte unseres Notfallzentrums sind rund um die Uhr im Einsatz, um im Falle eines medizinischen Notfalls bei der Erstversorgung der Patienten Hilfe zu leisten. Sollte ein stationärer Aufenthalt notwendig werden, kommen die Patienten von hier aus in den jeweiligen medizinischen Bereich unseres Klinikums.

Intensivstation (ITS)

Patienten, die auf die Intensivstation aufgenommen werden, bedürfen einer engmaschigen Überwachung durch Ärzte und Pflegepersonal. Sie benötigen aufgrund Ihrer Erkrankung eine maximale pflegerische und medizinische Betreuung. Bei Veränderungen und Komplikationen kann hier sofort und zielgerichtet reagiert werden. Unsere Pflegekräfte in diesem Bereich sind besonders geschult, um unsere Patienten optimal betreuen zu können auf ihrem Genesungsweg.

EKG-Ableitung

Medizinisch/Technische Angestellte (MTA)

Unsere speziell ausgebildeten MTAs bereiten die Patienten auf diagnostischen Maßnahmen vor, begleiten sie während der Untersuchung und betreuen sie im Anschluss, bis sie wieder von den Pflegekräfte der Bettenstationen übernommen werden können. Des Weiteren unterstützen sie die Ärzte während der Untersuchung durch assistierende Tätigkeiten oder führen teils selbständig Untersuchungen durch, beispielsweise die Ableitung eines EKG.

Frau Förster
Beatrix Förster leitet die OP-Pflege im Park-Klinikum.

Operationsschwester und -pfleger sowie Anästhesieschwester und -pfleger

Auch im operativen Bereich sind unsere Pflegekräfte ein wichtiges Bindeglied zwischen Patient und Arzt. Während die Anästhesieschwester beziehungsweise der Anästhesiepfleger die Patienten auf den bevorstehenden Eingriff vorbereitet, werden im OP-Saal schon die ersten Maßnahmen für die Operation eingeleitet. Dazu zählt auch, den oft aufgeregten Patienten ein wenig Beistand und Zuversicht vor dem Eingriff zu vermitteln. Während der Operation und anschließend im Aufwachraum werden die Patienten durch unser Ärzte- und Pflegeteam umfassend und individuell betreut.

Pflege in der Gerontopsychiatrie
Stationsleiterin Anja Lehnert im Gespräch mit einer Patientin auf der gerontopsychotherapeutischen Station.

Pflege in den Psychiatrische Klinken

In den Psychiatrischen Kliniken steht für unsere Mitarbeiter im Pflegedienst besonders im Mittelpunkt, auf die jeweilige seelische Verfassung des Patienten eingehen zu können. Aus diesem Grund beziehen sich die pflegerischen Tätigkeiten auf andere Aufgabenfelder. Hier gehören beispielsweise die Motivation und Begleitung der Patienten bei allen Aktivitäten zu unseren Hauptaufgaben.

Die genaue Beobachtung der Patienten und der enge Austausch mit den behandelnden Ärzten/Therapeuten ist fester Bestandteil der täglichen Arbeit. Die Tätigkeit in den Psychiatrischen Kliniken erfordert eine hohe Kommunikationsfähigkeit, viel Einfühlungsvermögen und Sensibilität im Umgang mit den Patienten und ihren Angehörigen.