Spezialambulanz für Zwangserkrankungen

Kontakt

FachbereichPsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie
Telefon0341 864-1110, -1112
ErreichbarkeitMo-Fr: 08:00-16:00 Uhr
OrtZentrum für Seelische Gesundheit, Morawitzstr. 2, EG
SprechzeitenTermine nach individueller Vereinbarung

Leistungen

Zwangserkrankungen zählen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Sie gehen mit Symptomen wie häufiges Händewaschen, Reinigen von Gegenständen, Kontrollieren, Ordnen, Sammeln, aber auch mit quälenden Zwangsgedanken einher.

Unter Zwangsspektrumstörungen versteht man verschiedene, dem Zwang ähnliche Phänomene, wie z.B. häufiges Haare-ausreißen (Trichotillomanie), zwanghaftes Stehlen (Kleptomanie) u.a.

Eine Zwangserkrankung beginnt oft schleichend und entwickelt sich langsam aus persönlichen Eigenheiten und Auffälligkeiten. Es ist wichtig, frühzeitig abzuklären, ob bereits eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegt, die vor allem im Frühstadium sehr gut therapierbar ist.

Unser multiprofessionelles Team in der Psychiatrischen Institutsambulanz hält umfangreiche diagnostische und therapeutische Angebote vor, die das gesamte Spektrum sowohl pharmakotherapeutischer, psychotherapeutischer und auch psychosozialer Maßnahmen enthalten. Zudem ist es möglich, mit Behandlungen im häuslichen Umfeld die Betroffenen und deren Angehörigen zu begleiten und zu unterstützen.

Ihre Ansprechpartner:

  • Dr. med. Karin-Alice Ludewig
    Ärztliche Leiterin der Sprechstunde
  • Dipl.-Psych. Ina Jahn
    Psychologische Leiterin der Sprechstunde

Lesen Sie mehr zu unserem ambulanten und stationären Angebot für Zwangserkrankungen.

Voranmeldung

Eine Terminvereinbarung unter oben angegebener Telefonnummer ist notwendig.