Ernährungsberatung und Diättherapie für Säuglinge, Kinder und Jugendliche

Aktuelles

Worauf Eltern beim neuen Nutriscore und der Ernährung ihrer Kinder achten sollten, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Maren Pauli im Online-Vortrag.

Essen und Trinken haben einen großen Einfluss auf Wachstum, Entwicklung und Wohlbefinden. Im Rahmen der ambulanten und stationären Versorgung von Kindern und Jugendlichen führen wir Schulungen und Beratungen für Patienten und deren Eltern und Betreuer durch.

Zusätzlich bieten wir ambulante Beratungsgespräche zu Erkrankungen an, für die eine Umstellung der Ernährungs- und Essgewohnheiten sinnvoll ist.

In individuellen Beratungsgesprächen erhalten Sie für die jeweilige Erkrankung Informationen sowie praxisnahe Tipps zur Ernährung. Außerdem besprechen wir mit Ihnen gemeinsam Verhaltensänderungen, die Sie anschließend im Alltag umsetzen können.

Ziele der Ernährungstherapie

  • Altersentsprechende Gewichts- und Größenentwicklung
  • Bedarfsgerechte Energie- und Nährstoffversorgung angepasst an die jeweilige Grunderkrankung
  • Beratungsgrundlage:
    • Empfehlungen des Forschungsinstitutes für Kinderernährung Dortmund (FKE)
    • der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Eine individuelle Beratung und Ernährungstherapie empfehlen wir u.a. bei:

  • Angeborenen Stoffwechselstörungen und Mukoviszidose
  • Dystrophie/ Gedeihstörung
  • Fehl- und Mangelernährung
  • Gastroenterologischen Erkrankungen
  • Sondenernährung, PEG/ PEG-J

Telefon: (0361) 781-4504
Erreichbarkeit: Montag bis Freitag von 07:00 bis 15:00 Uhr

Sprechzeiten

Ambulante Ernährungsberatung und –therapie
Montags von 10:00 bis 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Stoffwechsel-Diätetik
Dienstags von 08:00 bis 12:00 Uhr

Sozialpädiatrisches Zentrum
Freitags von 08:00 bis 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarun

Download

Informationen für Patienten, Angehörige und Interessierte

In unserem Flyer haben Sie noch einmal alle Informationen zu unserer Ernährungsberatung und Therapie auf einen Blick.

Notwendigkeitsbescheinigung

Lassen Sie diese Bescheinigung von Ihrem Kinderarzt ausfüllen und bringen Sie diese zum ersten Beratungstermin mit.