Tumorerkrankungen von Leber, Galle und Pankreas (Bauchspeicheldrüse)

Ein großer Schwerpunk unserer Klinik liegt auf dem Gebiet der Operation des Pankreas (Bauchspeicheldrüse).

Sollte bei Ihnen ein Tumor der Bauchspeicheldrüse oder des Hauptgallengangs vorliegen, kann dieser oft durch eine Operation entfernt werden, ohne die gesamte Bauchspeicheldrüse entfernen zu müssen. Für die gute Qualität unserer Behandlung auf diesem Krankheitsgebiet sind wir durch die deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert.

Ebenfalls können Lebertumoren in unserer Klinik auf unterschiedlichste Weise chirurgisch therapiert werden. So können kleinere Teile der Leber (z.B. einzelnen Segmente) entfernt, aber auch komplexe Leberresektionen durchgeführt werden. Für ein besonders schonendes Verfahren steht ein Argonlaser zur Verfügung, der den Blutverlust während einer Operation an der Leber maßgeblich verringert. Sollte ein Tumor durch seine Lage operativ nicht zugänglich sein, ist es oft möglich Ihn durch ein sogenanntes thermoablatives Verfahren zu behandeln. Hierbei werden während einer Behandlung Elektroden ultraschall- oder CT-gesteuert in den Tumor platziert und kontrolliert erhitzt, so dass Tumorzellen absterben, gesundes Lebergewebe aber keinen oder nur sehr geringen Schaden nimmt. Gerne beraten wir Sie zu diesen Themen in einer unserer Spezialsprechstunden.