Helios Klinik Lutherstadt Eisleben

Eisleber Kardiologe ist der Musik verpflichtet

Eisleber Kardiologe ist der Musik verpflichtet

In seiner Heimatstadt Löbejün ist Oberarzt Dr. Andreas Porsche schon seit frühester Jugend ehrenamtlich engagiert. Dank seiner Mithilfe beherbergt der Ort mittlerweile eines der wichtigsten Musikermuseen in Mitteldeutschland.

Mit Beharrlichkeit und Engagement lässt sich vieles bewegen“

, weiß Dr. Andreas Porsche.

Dies gilt nicht nur für seine medizinische Arbeit als Kardiologe in der Helios Klinik Lutherstadt Eisleben, sondern mindestens genauso für seine zweite Leidenschaft – die Musik. So ist es seinem sozialen und kulturellen Engagement sowie seiner aktiven Mithilfe zu verdanken, dass das musikalische Erbe des Komponisten Carl Loewe (1796-1869), der als „Deutschlands Balladenkomponist“ in die Musikgeschichte einging, nicht in Vergessenheit geraten ist.

Aber von vorn: Geboren 1961 in Löbejün, einer kleinen über tausendjährigen historischen Stadt nördlich von Halle, entdeckte Andreas Porsche in seiner Jugend die Leidenschaft zur Musik. Besonders besagter Balladenkomponist Loewe hatte es ihm angetan – nicht ohne Grund. „Wie auch ich, so stammt Loewe aus meinem Heimatort Löbejün. Schon als Kind besuchte ich dort oft Carl Loewe-Konzerte mit meinen Eltern. Besonders die Konzerte des blinden Sängers Alois Binar, der u.a. Loewe-Kompositionen zu Goethes „Erlkönig“ und „Zauberlehrling“ meisterhaft sang, beeindruckten mich nachhaltig“, erzählt der Arzt. Diese Faszination sowie die Hingabe zur klassischen Musik veranlassten ihn und seine Freunde, während der Studienzeit einen Freundeskreis im Kulturbund der DDR zu gründen, um Loewes musikalisches Erbe dauerhaft zu erhalten. Dazu nahmen sie im Geburtshaus des Komponisten den Dachboden in Beschlag und richteten hier eine Gedenkstätte mit kleiner Ausstellung ein.

Eine Initialzündung für weit mehr: Denn aus der anfänglichen jugendlichen Begeisterung wuchs bald ein jahrzehntewährendes Engagement. So ist Andreas Porsche seit 1992 Präsident der Internationalen Carl-Loewe-Gesellschaft und seit der Gründung Vorstandsmitglied im Verein „Straße der Musik“. In Löbejün, wo seit 2002 unter seiner Mitverantwortung regelmäßig die renommierten Carl-Loewe-Festtage stattfinden, hat er mit Gleichgesinnten das Loewe-Museum und –Archiv ins Leben gerufen, aufgebaut und mitgestaltet. So ist es gelungen, im ländlichen Raum ein kulturelles Kleinod zu erschaffen.

Für diese langjährige, ehrenamtliche Arbeit wurde Andreas Porsche 2015 sogar als Engagementbotschafter Kultur des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. „Sich zu engagieren, ist überhaupt nicht schwer, auch wenn man manchmal beharrlich sein muss. Denn es ist immer toll, wenn man sieht, wie sich Menschen durch Kunst, Kultur und insbesondere die Musik positiv begeistern lassen und Freude sowie neue Kraft daraus schöpfen.“

Übrigens, was einst auf dem Dachboden begann, ist heute zu stattlicher Größe angewachsen. So umfasst das Loewe-Museum mittlerweile 400 Quadratmeter Ausstellungsfläche auf vier Etagen und beherbergt unter anderem die weltgrößte Tonträgersammlung mit Musik von Carl Loewe. Auch dank der unermüdlichen Hilfe von Andreas Porsche zählt es heute zu den wichtigsten Musikermuseen in Mitteldeutschland.

Mehr Infos über die Helios Klinik Lutherstadt Eisleben

Helios Klinikum Bad Saarow von oben

Die Helios Klinik Lutherstadt Eisleben

Die Helios Klinik Lutherstadt Eisleben ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und ein Haus der Akut- und Basisversorgung.