Patientenwissen

Beckenbodenschwäche

Beckenbodenschwäche

Sie leiden unter Störungen der Blasen- und Darmentleerung? Vielleicht sind Schäden am Beckenboden die Ursache. Jene können infolge von Bindegewebsschwächen, starker körperlicher Belastung oder vielen Schwangerschaften auftreten und zu Senkungserscheinungen führen.

Was tun gegen die Beschwerden?

Typische Symptome sind Druck nach unten sowie ziehende Schmerzen in der unteren Wirbelsäule und dem Kreuzbein. Außerdem können Teile der Scheidenwand oder der Gebärmutter im Scheideneingang sichtbar werden. Im fortgeschrittenen Stadium kann es zum kompletten Vorfallen der Organe des kleinen Beckens nach außen kommen - inklusive der Blase und des Darms.

Die Diagnose

Eine Beckenbodenschwäche erfordert eine differenzierte Diagnostik: Welche Bereiche sind nicht mehr intakt? Wo befindet sich gegebenenfalls ein Bruch? Welche Organe sind in ihrer Lage oder Funktion betroffen? Unser Team aus Spezialisten geht all diesen Fragen auf den Grund und stellt eine genaue Diagnose. Linderung der Beschwerden In einigen Fällen können die Beschwerden durch spezielle Beckenbodengymnastik, Elektrostimulation oder dem so genannten Biofeedback gemildert werden oder sich zumindest nicht weiter zu verschlechtern. Darüber hinaus müssen unsere Ärzte klären, ob das vorhandene körpereigene Gewebe ausreicht, um eine dauerhafte zuverlässige Stabilisierung des Beckenbodens zu gewährleisten. Ist das Bindegewebe zu schwach, kann bei einer Operation ein steriles, auf den Defekt abgestimmtes Kunststoffnetz eingesetzt werden.

Operation als langfristige Lösung

Dauerhaft Abhilfe bei einer Beckenbodenschwäche schafft eine Operation. Neben den bewährten offenen Operationen bieten wir in der Helios Klinik Hünfeld auch individuell abgestimmte minimalinvasive Eingriffe an. Diese sogenannten Schlüsselloch-Operationen können sowohl von der Scheide aus, als auch mittels Bauchspiegelung durchgeführt werden.

Regionaler Schwerpunkt Beckenbodenchirurgie

Unsere Klinik hat als Beckenbodenzentrum Osthessen seit 2004 einen besonderen Schwerpunkt in der modernen rekonstruktiven Beckenbodenchirurgie insbesondere in der Region Fulda und Bad Hersfeld. Wir legen bei der Auswahl des Vorgehens besonderen Wert auf die körperliche Schonung unserer Patientinnen und einen dauerhaften Behandlungserfolg. Um unnötige Zweiteingriffe zu vermeiden, werden die Maßnahmen an den Symptomen orientiert und gegebenenfalls in enger Absprache und Kooperation mit den Enddarmspezialisten der Abteilungen für Innere Medizin und Chirurgie in unserer Klinik durchgeführt.

 

 

So erreichen Sie uns

Sie haben Fragen oder möchten sich über unsere Leistungen informieren? Dann vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.
Terminvergabe

Patienten-Service-Center

Patienten-Service-Center

Telefon

(06652) 987-123
Montag bis Donnerstag 07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag 07:30 bis 13:00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Bauchspiegelung

Bauchspiegelungen

Wir klären über das moderne Operationsverfahren in der Helios St. Elisabeth Klinik auf.