Kniegelenksverletzungen/ Sportverletzungen/ Arthroskopie

Viele Kniegelenksverletzungen oder leichte Verschleißerscheinungen können mit Knopflochoperationen (Arthroskopie) erfolgreich behandelt werden. Häufig erfolgen diese Operationen bei uns ambulant. Nur bei komplizierteren Eingriffen (komplexe Bandverletzungen) ist noch ein kurzer stationärer Aufenthalt erforderlich.

In der Orthopädischen Klinik der Helios-Kliniken Schwerin werden seit über 30 Jahren Arthroskopien durchgeführt. Der Zugang zum Gelenk erfolgt nur durch knopflochgroße Inzisionen. Eine Kamera überträgt das innere des Gelenkes auf den Monitor. Der Operateur kann mithilfe spezieller Instrumente auch komplizierte operative Behandlungen vornehmen. Nur sehr selten ist noch ein offenes Vorgehen erforderlich

 

Hier finden Sie eine Auswahl der häufigsten Erkrankungen am Kniegelenk und ihrer Behandlung in unserer Klinik:

Entfernung des verletzten Meniskusbereiches oder, wenn möglich Refixation (Meniskusnaht) mit speziellen Ankersystemen

Arthroskopische vordere Kreuzbandplastik, arthroskopische hintere Kreuzbandplastik, Kobinationsverletzungen

 

MPFL-Plastik, Release, Raffung

Rekonstruktion/Plastik

Knorpelglättung, Anregung zum Ersatzknorpelaufbau, Knorpel-Knochentransplantation