Aktuelle Informationen rund um Covid-19

Aktuelle Informationen rund um Covid-19

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus gelten im Bereich der Geburtshilfe am Helios Amper-Klinikum Dachau derzeit spezielle Regelungen.

Für unseren Kreißsaal gilt:

  • Für die Gebärende besteht keine Maskenpflicht.
  • Alle Termine vor der Geburt, zum Beispiel Vorsorge, Geburtsvorstellung, Kontrollen bei Terminübertragung etc. können mit einer Begleitperson stattfinden. Die Begleitperson muss entweder vollständig geimpft oder genesen sein oder ein negatives Testergebnis (kein Selbsttest) vorlegen. Bitte informieren Sie sich hier über unsere Besuchsregeln. 
  • Der Covid-19-Abstrich der schwangeren Frauen sollte ca. in der Schwangerschaftswoche 39+2 beim Hausarzt erfolgen. Wenn der Abstrich bei der stationären Aufnahme älter als 48 Stunden ist, muss die Schwangere dort erneut auf Covid-19 getestet werden. 
  • Eine Begleitperson während der Geburt mit FFP2-Maske ist erlaubt.
  • Die Begleitperson (mit negativem PCR-Testergebnis) darf in den Kaiserschnitt-OP.
  • Die Begleitperson muss symptomfrei sein und darf innerhalb der letzten 14 Tage keinen Kontakt zu Covid-19 infizierten Personen gehabt haben. 
  • Generell gilt: die Begleitperson muss gesund sein, es darf kein Wechsel der Begleitperson stattfinden und sie muss im Kreißsaal bleiben.


Familienzimmer und Besuchsregeln auf der Wochenbettstation:

  • Besuche sind für eine festgelegte Bezugsperson für maximal zwei Stunden pro Tag erlaubt. Die Besuchszeit ist zwischen 14:00 und 20:00 Uhr. Auch der Besuch von Geschwisterkindern ist während der Besuchszeit möglich.
  • Voraussetzung für einen Besuch: Besucher müssen entweder vollständig geimpft oder genesen sein oder ein negatives Testergebnis (kein Selbsttest) vorlegen. Bitte informieren Sie sich hier über unsere Besuchsregeln. 
  • Während des Besuchs muss durchgehend eine FFP2-Maske getragen werden. Die An- und Abmeldung Ihres Besuchs erfolgt an der Information.
  • Es ist ebenso möglich, dass die werdenden Väter als Begleitperson aufgenommen werden. Hier benötigen wir ebenfalls den Nachweis eines negativen PCR-Ergebnisses und Einhaltung der häuslichen Schutzisolation nach Entnahmen des Abstrichs. Begleitpersonen müssen den Abstrich beim Hausarzt oder im Testzentrum durchführen lassen. 

Die Besucherregelung auf der Wochenbettstation und für Familienzimmer werden wöchentlich je nach Corona-Lage beziehungsweise Inzidenz angepasst.

 

baby-bottle

Sie möchten sich zur Geburt anmelden?

Die Anmeldung zur Geburt ist im Fall einer unkomplizierten Schwangerschaft sinnvoll, aber nicht verpflichtend.

Alle Termine vor der Geburt, zum Beispiel Vorsorge, Geburtsvorstellung, Kontrollen bei Terminübertragung etc. können mit einer Begleitperson stattfinden. Die Begleitperson muss entweder vollständig geimpft oder genesen sein oder ein negatives Testergebnis (kein Selbsttest) vorlegen. Bitte informieren Sie sich hier über unsere Besuchsregeln.