Während der Corona-Pandemie - und darüber hinaus

Wir ziehen alle an einem Strang!

Wir ziehen alle an einem Strang!

Die Corona-Pandemie hat alle vor neue Herausforderungen gestellt. Diese konnten nur gemeinschaftlich gemeistert werden, indem die Kolleginnen und Kollegen aller Bereiche an einem Strang gezogen haben. Und es immer noch tun.

So ist die Idee für die Fotoaktion #aneinemstrang entstanden. 

Ohne die Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege, der Medizin, der Logistik, der Speisenversorgung oder der Verwaltung hätte unser Klinikum die Corona-Zeit nicht so gut überstanden. Sicherlich gab es Situationen, die anfangs nicht rund liefen, aber gemeinsam wurden sie gemeistert. Um die Leistungen aller zu würdigen, hat das Klinikum während der Zeit des Lockdowns eine Fotoaktion umgestzt.

Stellvertretend für alle, haben Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen - im wahrsten Sinne des Wortes - an einem Strang gezogen. Auf diese Weise sind Bilder entstanden, die das Engagement, die Motivation und die Leistungen aller im Haus dokumentieren und würdigen.

In dieser Zeit ist jeder über sich hinausgewachsen. Herzlichen Dank an Sie und euch alle.

#aneinemstrang - Die Galerie