Die Helios Kliniken Emil von Behring, Berlin-Buch und Bad Saarow mit eigenem Truck auf dem CSD in Berlin
United in Love

Die Helios Kliniken Emil von Behring, Berlin-Buch und Bad Saarow mit eigenem Truck auf dem CSD in Berlin

Berlin

Unter dem Motto „All you need is Love, Peace & Health“ demonstrierten und feierten die Helios Kliniken Emil von Behring, Berlin-Buch und Bad Saarow gemeinsam mit einem eigenen Truck auf dem Christopher Street Day 2022 in Berlin. Die Teilnahme an dem queeren Großevent bildete den Höhepunkt verschiedener Aktionen, die unter dem Motto „Gesundheit braucht Vielfalt“ standen und in der gesamten Helios Region Ost stattgefunden haben.

Vielfalt ist gelebter Alltag in der Helios Region Ost. Um das Bewusstsein bei Mitarbeiter:innen und Patient:innen nachhaltig zu stärken und zu erweitern, setzten die 20 Helios Kliniken aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt seit Mai diesen Jahres verschiedene Aktionen rund um das Thema Diversität um und engagierten sich gemeinsam für Vielfalt.

Ein lautstarkes und vor allem buntes Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz in allen Dimensionen setzten die drei Helios Kliniken Berlin-Buch, Emil von Behring und Bad Saarow, die erneut mit einem eigenen Truck beim diesjährigen Christopher Street Day in Berlin unterwegs waren. Unter dem Motto „United in Love - Gegen Hass, Krieg und Diskriminierung“ zogen am Samstag (23. Juli) mehr als 90 Trucks durch die Straßen Berlins. Auch 2022 machte sich der CSD dafür stark, wirkungsvoll und sichtbar für die Rechte von LGBTIQ* einzutreten.

Unter der Startnummer 76 startete der Helios-CSD-Truck die Demoroute quer durch die City von der Leipziger Straße über den Nollendorfplatz bis hin zur Siegessäule und dem Brandenburger Tor. Rund 180 Helios-Mitarbeiter:innen samt Freunden feierten und demonstrierten mit und für die LGBTIQ*-Community auch gegen den Krieg in der Ukraine.

„Auch in diesem Jahr wollen wir unseren Spirit für Toleranz und Gleichberechtigung in die Öffentlichkeit tragen. Wir sind stolz auf die große Vielfalt in unseren Kliniken und freuen uns, dass sich auch viele Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Kliniken der Helios Region Ost angeschlossen haben“, sagt Prof. Sebastian Heumüller, Regionalgeschäftsführer der Helios Region Ost.

Vielfalt und das Engagement für Inklusion, Diversität, Integration, Gleichstellung der Geschlechter, Gendervielfalt, Interkulturalität aber auch ökologisch umweltschonende Prozesse stützen und stärken das Zusammenleben und die Zusammenarbeit.

#AusÜberzeugung | Nachhaltigkeit bei Helios

Mindestens genauso wichtig für die drei Kliniken wie die gesamte Region ist das Thema Nachhaltigkeit. Hier möchte Helios Taktgeber im deutschen Gesundheitswesen werden: Bis 2040 will Deutschlands größter Krankenhausbetreiber seine direkten und indirekten CO2-Emissionen (Scope 1 und 2) halbieren. Das entspricht im Vergleich zum Jahr 2021 einer Ersparnis von rund 100.000 Tonnen CO2. Dies ist erklärte Zielsetzung im aktuell veröffentlichten Helios Nachhaltigkeitsbericht 2021.

„Die Umwelt hat einen unmittelbaren Einfluss auf die Gesundheit der Menschen. Und deshalb kümmern wir uns darum. Denn wir tragen nicht nur Verantwortung für die Gesundheit unserer Patient:innen, sondern auch für Mitarbeiter:innen, Umwelt und Compliance. Unser Fahrplan für die kommenden Jahre steht und daran halten wir fest“, sagt Prof. Sebastian Heumüller. Hier geht es zum aktuellen Helios Nachhaltigkeitsbericht.

Christoph Kolbe

Senior-Referent PR/Marketing
Christoph Kolbe

Telefon

+49 30 8102 - 1192