Klinikaufenthalt

Ihr Aufenthalt in der Soteria Klinik Leipzig

Die Aufnahme in unsere Rehabilitationseinrichtung erfolgt nach der Kostenzusage Ihres zuständigen Kostenträgers und der Vereinbarung eines Aufnahmetermins.

Patientenaufnahme

Bitte melden Sie sich Terminvergabe bei unserer Patientenverwaltung.

Adresse

Morawitzstr. 4, 04289 Leipzig

Telefon

0341 864-21 25 oder 0341 864-21 51

Ihre Aufnahme in die Suchtrehabilitation

Vor der Aufnahme muss eine Kostenzusage des jeweils zuständigen Kostenträgers vorliegen. Für den Antrag sind ein ausführlicher Arztbericht und der Sozialbericht einer Suchtberatungsstelle erforderlich. Nach der Kostenzusage nimmt unser Haus Patienten aller Leistungs- und Kostenträger auf:

  • Deutsche Rentenversicherung
  • gesetzliche und private Krankenkassen
  • Kommunaler Sozialverband
  • andere zuständige Sozialhilfeträger

Die Maßnahme kann auch nach Kostenzusage der Beihilfe oder privat finanziert durchgeführt werden.

Der Antrag auf eine Entwöhnung muss durch den Patienten beim zuständigen Kostenträger selbst gestellt werden. Eine Behandlung wird durch den jeweiligen Kostenträger meist nur dann genehmigt, wenn auch ein ausführlicher Arztbericht und der Sozialbericht einer Suchtberatungsstelle vorliegen.

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit zur Schnelleinweisung (Direktverlegung) durch eine psychiatrische Klinik. Die Antragstellung für die Rehabilitationsmaßnahme erfolgt dann bereits während der Entgiftungsbehandlung.

Möglichkeit zur kurzfristigen Einbestellung/Anreise: Falls ein anderer Patient (ungeplant) nicht anreist, kann dieser Platz kurzfristig vergeben werden. Dazu benötigen wir eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Die Patienten werden dann von uns kontaktiert und können am Folgetag oder den darauffolgenden Tag anreisen.

Die Aufnahme erfolgt nach Terminvergabe. Dazu können sich die Patienten an die Patientenverwaltung unserer Klinik wenden (Kontakt siehe oben).

Aufenthaltsdauer

Eine stationäre Rehabilitation dauert bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit in der Regel 12 bis 16 Wochen und bei Drogenabhängigkeit 24 bis 26 Wochen. Eine Verlängerung oder Verkürzung nach medizinisch-therapeutischer Notwendigkeit ist möglich.

Die medizinische Voraussetzung für eine Entwöhnung ist eine erfolgreiche Entgiftung, d. h. die Patienten müssen zur Anreise suchtmittelfrei (alkoholfrei, drogenfrei) bzw. dürfen nicht entzügig sein.

Entzugsbehandlung

Sollte vor der Entwöhnung eine Entgiftungsbehandlung notwendig sein, kann diese ebenfalls im Helios Park-Klinikum durchgeführt werden.

  • Alkohol/Medikamente (über Terminvergabe) unter Telefon 0341 870-3202
  • Illegale Drogen (über Warteliste) unter Telefon 0341 864-12 80