Operation

Operation

Bei der Operation erfolgt – je nach Lage des Tumors – die Entfernung des tumortragenden Darmabschnittes samt seiner Gefäße und Lymphknoten.

Wichtig ist hierbei, so radikal wie nötig chirurgisch gegen den Krebs vorzugehen und dennoch mit Blick auf die Lebensqualität so schonend wie möglich zu arbeiten. Eine korrekte Indikationsstellung ist essentiell.

Unsere OP-Teams verfügen über einen großen Erfahrungsschatz und hohe Expertise. Uns ist zum Beispiel die nervenschonende Technik zur Vermeidung von Inkontinenz und Störungen der Sexualfunktionen bei Mastdarm-OPs besonders wichtig. 

Wir haben unsere Strukturen für einen bestmöglichen Behandlungserfolg angepasst und bieten jeden Tag eine 24-Stunden radiologische, endoskopische und intensiv-medizinische postoperative Betreuung. Unsere Behandlungserfolge sind sehr hoch. In schwerwiegenden Fällen, bei denen der Tumor andere Organe in Mitleidenschaft gezogen hat, bieten wir Ihnen eine umfassende Versorgung aus einer Hand. Auch Metastasen können durch Anwendung verschiedener Methoden entfernt werden.

Das Helios Klinikum Emil von Behring führt als einzige im Berliner Südwesten den überwiegenden Teil der darmchirurgischen Operationen in minimal-invasiver Technik durch. Auch wenn Sie bereits voroperiert wurden, steht Ihnen dieser Zugangsweg - MIC (Minimal-Invasive-Chirurgie) - offen.  
Wir sind davon überzeugt, dass Ihnen diese OP-Technik Vorteile bietet:

  • geringerer Blutverlust
  • schonung des Immunsystems
  • weniger Infektionen
  • weniger Schmerzen
  • weniger Narbenbrüche
  • deutlich schnellere postoperative Erholung