Suchen
Menü
Schließen
Orthopädie

Wirbelsäulenchirurgie

Quälende Rückenschmerzen sind eine Tortur, unter der Millionen Deutsche regelmäßig leiden. Wir helfen jährlich mehr als 800 Betroffenen - mit Fingerspitzengefühl und modernster Medizintechnik.

Ihr Rücken in guten Händen
Bei Fragen oder für Terminanfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Oliver Schindler
Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie

So erreichen Sie uns

 

Zur Terminvereinbarung nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wenn Sie zu uns kommen, bringen Sie bitte sämtliche verfügbaren Behandlungsunterlagen wie Arztbriefe, Untersuchungsergebnisse und eine Übersicht der aktuellen Medikation mit. 

Elektiv Ambulanz

Telefon:
0208 8508-7000

Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag: 9 bis 15 Uhr

 

E-Mail: 
OB-Elektivambulanz@helios-gesundheit.de

Ärztin sitzt am Schreibtisch und telefoniert mit einem Handy

Telefonaktion alle 2 Wochen freitags

Wir beantworten Ihre Fragen

Alle zwei Wochen freitags von 13 bis 15 Uhr bieten unsere Wirbelsäulen-Experten eine offene Telefonsprechstunde an. Nutzen Sie den direkten Kontakt zum Ärzteteam für Ihre Frage. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

T (0208) 8508-2771

Hand in Hand für Ihre Beweglichkeit
Zu Beginn einer Wirbelsäulentherapie steht immer das Bemühen, einen operativen Eingriff zu vermeiden. Das gelingt bei 70-80 Prozent . Dazu arbeiten wir eng mit anderen Bereichen zusammen, besonders mit unserer Schmerzklinik und Physiotherapie. Mit einer individuellen Schmerztherapie kann es gelingen, dass Betroffene Lebensqualität zurückgewinnen und bei einer möglichst gering dosierten Medikation im Alltag aktiv bleiben.
Ihr Termin in unserer Sprechstunde

Unser Team der Wirbelsäulenchirurgie hilft Ihnen mit umfassender Erfahrung und medizinischer Expertise.

Auch online zum Arzt

Ihr Termin in der Videosprechstunde

Unsere Expert:innen stehen Ihnen auch per Videosprechstunde zur Verfügung - buchen Sie hier Ihren Termin.

Unsere Leistungen
Unsere Klinik bietet verschiedene konservative und operative Methoden bei Wirbelsäulenleiden. Besondere Schwerpunkte liegen in der Therapie von traumatischen Wirbelsäulenverletzungen, chronischen Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfällen und der Entfernung von Rückenmarkstumoren.

  • Therapie von Verletzungen und chronischen Überlastungsschäden an der gesamten Wirbelsäule
  • konservative (nicht operative) Verfahren bei Wirbelsäulenbeschwerden
  • minimal invasive Entfernung von Bandscheibenvorfällen der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Stabilisierungen der Hals- und Lendenwirbelsäule bei traumatischen Wirbelbrüchen
  • perkutane Vertebroplastie/Kyphoplastie nach osteoporotischen Wirbelbrüchen
  • Wirbelkörperersatz bei Wirbelkörpermetastasen, mikro-chirurgische Entfernung von Wirbelsäulen- und Rückenmarkstumoren
  • Periphere Nervenchirurgie mit Entfernung von Nerventumoren (Neurinome), Dekompression und Neurolyse von peripheren Nerven an Armen und Beinen (z.B. Karpaltunnel, Sulcus nervus ulnaris, Loge de Guyon, Tarsaltunnel)
  • Operative Therapie bei Nervenengpasssyndrome (Karpaltunnelsyndrom, Sulcus-Ulnaris-Syndrom)
  • Entlastungsoperationen bei Schädel-Hirn-Verletzungen
  • Endoskopische Bandscheiben-Operation

Dank moderner Therapiemöglichkeiten können unsere Fachärzte Ihnen häufig auch ohne OP nachhaltig helfen und zu mehr Lebensqualität beitragen. Dazu bieten wir verschiedene konservative, das heißt nicht-operative Verfahren an.

Die erste Herausforderung besteht darin, aus den verschiedenen Symptomen, Schmerztypen und Untersuchungsergebnissen eine möglichst exakte Diagnose der Schmerzursache abzuleiten. Sie bildet die Voraussetzung für eine erfolgversprechende Therapie. 

Therapiemöglichkeiten:

  • Stufentherapie
  • konservative Schmerztherapie
  • interventionelle Schmerztherapie
  • Facettentherapie (Infiltration und Thermokoagulation)
  • Nervenwurzelblockaden, PRT
  • Epidurale Infiltrationen
  • ISG Infiltrationen
  • Krankengymnastik

Manchmal ist es bei Rückenschmerzen nur durch eine Operation möglich, dass Sie schmerzfrei werden und bleiben. Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum an, das es uns ermöglicht, Sie ganz individuell und schonend zu behandeln.


Die operativen Verfahren können an allen Abschnitten der Wirbelsäule durchgeführt werden. Auswahl und Umsetzung richten sich nach der Art der Erkrankung und den Beschwerden des Patienten. Wann immer möglich, wenden wir schonendere minimal-invasive Techniken über kleine Schnitte an.

 

Therapiemöglichkeiten

  • Mikroskopische Bandscheibenoperation der Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Mikrochirurgische Halsbandscheibenentfernung und Implantation von Bandscheibenprothesen
  • Mikrochirurgische Behandlung von Wirbelkanalverengungen (Spinalkanalstenosen)
  • Wirbelkörperersatz bei Zerstörung durch Unfälle oder Erkrankungen
  • Stabilisierungsoperation an Hals-, Brust- und- Lendenwirbelsäule sowohl vom Rücken als auch von der Bauchseite
  • Stabilisierung von Wirbelkörperfrakturen durch minimalvasives Einspritzen von Knochenzement (sogenannte Kyphoplastie)
  • Korrektur des Wirbelsäulenprofils, z.B. Wirbelkörpergleiten (Spondylolisthesis), langstreckige Versteifungsoperation
  • Ambulante OP zur Behandlung des Karpaltunnelsyndroms - auch Sulcus-Ulnaris-Syndrom genannt
Rückenmarkstimulation - Schmerzsteuerung mittels kleiner Sonde an der Wirbelsäule
Wenn bei Nervenschmerzen Medikamente nicht mehr helfen, kann eine Rückenmark-Stimulationssonde (SCS für engl. Spinal Cord Stimulation) helfen. Dabei blockieren elektrische Impulse die Schmerzweiterleitung zum Gehirn. Das wenige Zentimeter kleine Gerät wird an der Wirbelsäule implantiert und sendet in festen Ruhe- und Stimulationsphasen. Je nach Intensität der täglichen Bewegung, kann man stufenweise die Stärke der Stimulation einstellen - bequem per App. Dafür arbeiten wir eng mit dem Zentrum für Schmerztherapie zusammen.
Entlastung für die Nerven
Periphere Nerven durchziehen den ganzen Körper. Durch Entzündungen, Fehlbelastungen oder Tumore können sie vorübergehend oder dauerhaft geschädigt werden und Taubheitsgefühl, Missempfindungen oder Schmerzen verursachen. Eines der bekanntesten Krankheitsbilder ist das Karpaltunnelsyndrom - eine Schädigung des Mittelnervs im Handbereich (Nervus medianus). Sind konservative Behandlungsoptionen ausgeschöpft, bietet unser Oberhausener Team mit einer ambulanten OP dauerhafte Entlastung des betroffenen Nervs.
Arzt und Physiotherapeutin im Gespräch mit Sprossenwand im Hintergrund

Gerne beraten wir Sie persönlich!

Elektiv Ambulanz 

Telefon: (0208) 8508-7000
Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 15 Uhr

 

E-Mail: OB-Elektivambulanz@helios-gesundheit.de

Bitte freimachen - Der Gesundheitspodcast
Regelmäßig reden unsere Expertinnen und Experten im Gesundheitspodcast über wissenswerte Themen aus der Medizin und klären im lockeren Gespräch Mythen auf - auch über die Rückenschmerzen. Jetzt reinhören!
Unsere Stationen
Unser Team heißt Sie auf unseren ansprechend eingerichteten Stationen herzlich willkommen.
Station Agnes
Hauptgebäude, 1. Obergeschoss, rechter Teil
Stationsleitung:

Sarah Kugelmann

Telefon:

0208 8508 3801

Station Elisabeth
Hauptgebäude, 2. Obergeschoss, linker Teil
Stationsleitung:

Senol Genc

Telefon:

02088508 8501

Ärzte Schmerztherapie im Gespräch Wirbelsäule

Wir arbeiten interdisziplinär

Schmerztherapie bei Rückenschmerzen

Rückenschmerzen haben sich zu einem Volksleiden entwickelt. Wenn die Schmerzen am Rücken chronisch werden, kann eine gezielte Schmerztherapie Linderung verschaffen. Dafür arbeiten wir eng mit den Kolleginnen und Kollege des Zentrums für Schmerztherapie zusammen. 

Ihre Gesundheit in guten Händen

Wir arbeiten interdisziplinär

Wir arbeiten eng mit Expertinnen und Experten anderer Fachbereiche zusammen - für Ihre Gesundheit. 

Events

Unsere nächsten Veranstaltungen

In Veranstaltungen unserer Oberhausener Klinik bieten wir Ihnen Wisenswertes und Platz für Ihre Fragen. Es gibt Events für Patient:innen, Besucher:innen, Interessierte und Ärzt:innen. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

JUN 14 2024
Telefonsprechstunde Wirbelsäulenchirurgie

Rufen Sie an und stellen den Experten der Wirbelsäulenchirurgie Ihre individuellen Fragen!

13:00
JUN 28 2024
Telefonsprechstunde Wirbelsäulenchirurgie

Rufen Sie an und stellen den Experten der Wirbelsäulenchirurgie Ihre individuellen Fragen!

13:00
Neuigkeiten aus unserer Klinik
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 11.06.2024
Oberhausener Gesundheitstag 2024 lockt mit Mitmachaktionen und Gesundheitstipps

Alle Oberhausener Krankenhäuser, die Stadt, die AOK, das Jobcenter und die Selbsthilfe-Kontaktstelle mit 14 Selbsthilfegruppen laden gemeinsam zum Oberhausener Gesundheitstag am 29. Juni (Samstag) ein. 

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 06.06.2024
Chirurgie: Frauenpower trotz Männerdomäne

Den Anfang der mittlerweile 5. Staffel des Gesundheitspodcasts „Bitte freimachen!“ macht ein Thema, das auch noch in 2024 eine Bühne – oder in diesem Fall – Gehör braucht. In der aktuellen Folge geht es um „Chirurgie: Frauenpower trotz Männerdomäne“

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 12.04.2024
Wenn der Teddy ins Krankenhaus kommt

Vorschulkinder und ihre Kuscheltiere entdecken beim Bärchentag spielerisch das Krankenhaus. 

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 03.04.2024
Mehrweg statt Einweg in der Helios Cafeteria

Die Cafeteria der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen bietet Getränke und Speisen to go im praktischen Mehrweggeschirr von Relevo an. 

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 05.03.2024
Neuer MRT eingezogen

Ein hochmoderner Magnetresonanztomograph (MRT) ist in der Zweigpraxis von MVZ RIO an der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen eingezogen.  

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 24.11.2023
Angehende Pflegekräfte starten in die Praxis
Acht angehende Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner starten an der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen. Innerhalb von drei Jahren werden die Schüler:innen in Theorie und Praxis auf den Beruf als Pflegekraft vorbereitet.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 09.11.2023
Zu eng in der Wirbelsäule – Spinalkanalstenose
Im Gesundheitspodcast „Bitte freimachen!“ sprechen Expert:innen der Helios Kliniken Oberhausen, Velbert und Bonn. In der aktuellen Folge geht es um eine Engstelle im Körper, die zu stechenden Schmerzen führen kann. Die Folge heißt: „Zu eng in der Wirbelsäule – Spinalkanalstenose“
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 31.10.2023
Der Richtkranz hängt
An der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen ist der Rohbau fertig gestellt. Genau der richtige Moment für ein zünftiges Richtfest im Sinne der Zimmermannstradition.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 26.10.2023
Management im Krankenhaus
Im Gesundheitspodcast „Bitte freimachen!“ sprechen Expert:innen der Helios Kliniken Oberhausen, Velbert und Bonn. In der aktuellen Folge geht es um einen besonderen Blick hinter die Kulissen: Management im Krankenhaus.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen
Josefstraße 3
46045 Oberhausen
Kontakt
Fax: 0208 85 08 - 15 90