Suchen
Menü
Schließen
Einleiten einer Narkose im Operationssaal

Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Sichere Diagnose und individuelle Schmerztherapie 

Von der sicheren Versorgung vor, während und nach der Operation über die Intensivstation bis hin zur Behandlung akuter und chronischer Schmerzen - bei uns werden Sie von erfahrenen Teams und mit Hilfe modernster Technik betreut.
Dirk Müller
Chefarzt Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Ute Mückshoff
Leitende Ärztin der Schmerzambulanz
Bitte freimachen - Der Gesundheitspodcast
Regelmäßig reden unsere Expertinnen und Experten im Gesundheitspodcast über wissenswerte Themen aus der Medizin und klären im lockeren Gespräch Mythen auf - auch über Narkose. Jetzt reinhören!
Unsere Leistungen
Wir bieten Ihnen das gesamte Spektrum aller Narkoseverfahren sowie ein umfangreiches Therapieangebot bei chronischen und akuten Schmerzen in unserer Schmerzambulanz. Zudem betreuen wir die Intensivstation am Haus.

  • Alle Verfahren der Allgemeinanästhesie mit optionaler Narkose-Tiefenmessung (Elektroenzephalographisches Monitoring EEG), um Wachzustände während der Narkose ausschließen zu können
  • Regionalanästhesie mit rückenmarksnahen und peripheren Nervenblockaden sowie Katheterverfahren an peripheren Nerven nach komplizierten Operationen des Knies, der Schulter, der oberen Extremitäten und im Rahmen der Abdominalchirurgie und Thoraxchirurgie

  • Postoperativer Schmerzdienst im Rahmen konventioneller Verfahren wie etwa die patientengesteuerte Analgesie sowie Techniken der zentralen und peripheren Regionalanästhesie mit Katheter
  • Schmerzambulanz zur Behandlung von ambulanten und stationären Patienten mit chronischen Schmerzsyndromen
  • Individuelle Betreuung durch eine speziell ausgebildete Schmerzschwester (Pain Nurse)

  • Differenzierte invasive und nicht invasive Beatmung
  • Strukturierte Entwöhnung von der Beatmung
  • Kontinuierliche Messung des Herzzeitvolumens (PiCCO)
  • PiCCO gesteuerte Infusionstherapie
  • Therapie von Gerinnungsstörungen
  • Therapie von Vergiftungen
  • Behandlung lebensbedrohlicher Stoffwechselstörungen
  • Intensivmedizinische Versorgung von Mehrfachverletzten (Polytrauma)
  • Differenzierte künstliche Ernährung (enteral, parenteral)
  • Nierenersatzverfahren (Hämofiltration, Hämodialyse)
  • Differenzierte Therapie der Sepsis (Blutvergiftung) und des septischen Schocks
  • Ultraschallgestützte Untersuchungen am Bett inklusive Herzultraschall durch die Speiseröhre

  • Interdisziplinäres Schockraummanagement zur Versorgung von Schwer- und Mehrfachverletzten
  • klinikinternes Notfall- und Reanimationsteam
  • Aus- und Weiterbildung aller Mitarbeiter der Klinik im Notfallmanagement
Schmerztherapie mit Tens-Gerät und Schröpfglas

Zentrum für Schmerztherapie

Bei verschiedenen Krankheiten können unterschiedlich starke Schmerzen auftreten. Zudem kann der Schmerz chronisch und damit selbst zur Krankheit werden. Mit unserer individuellen Therapie können wir durch gezielte Verfahren helfen, den Schmerz zu lindern.

Was erwartet mich bei einer Narkose?

1
Prämedikation - das Vorgespräch
2
Kurz vor und während der Operation

Wir nehmen Sie im Operationsbereich im EG (Trakt A) in Empfang und bereiten Sie zusammen mit einer Anästhesiepflegekraft auf die Narkose vor. Dort können Sie Ihre Brille, Ihr Gebiss oder ähnliches zur Aufbewahrung abgeben. Dann schließen wir Sie an ein Überwachungssystem an, das EKG, Blutdruck und den Sauerstoff in Ihrem Blut misst. Bei jeder Narkose legen wir zudem eine kleine Nadel in ein venöses Blutgefäß, um eine Infusion und Medikamente zu verabreichen. Bei einer Vollnarkose bekommen Sie, bevor Sie einschlafen, zusätzlich Sauerstoff über eine Atemmaske. Wenn die Operation in einer Regionalanästhesie durchgeführt wird, können Sie sich aussuchen, ob Sie dabei schlafen oder wach bleiben wollen.

Während der gesamten Operation weicht der verantwortliche Anästhesist nicht von Ihrer Seite. Er überwacht Ihre Herz-Kreislauf- und Atemfunktionen und sorgt dafür, dass Sie nach der Operation schmerzfrei aufwachen.

3
Im Aufwachraum

Nach Ihrer OP bringen wir Sie in unseren Aufwachraum (OP-Trakt A). Hier werden Sie zusätzlich von einer Anästhesiepflegekraft betreut. Wenn es Ihnen gut geht und Sie wieder ganz wach sind, verlegen wir Sie auf die Normalstation oder entlassen Sie (ambulanter Eingriff) wieder nach Hause.

Nach großen Operationen oder schweren Unfällen versorgen wir unsere Patienten zunächst auf der Intensivstation im 1. OG, wo Sie 24 Stunden am Tag von Intensivmedizinern und Intensivpflegekräften betreut werden. 

4
Schmerzfrei auf Station

Wenn Sie auf der Pflegestation liegen und ein Schmerzkatheter für die OP gelegt wurde – etwa ein Periduralkatheter im Rücken oder ein Regionalanästhesiekatheter an Hals, Arm oder Bein – dann werden Sie von unseren Schmerzteam auch weiterhin betreut.

Darüber hinaus sind wir für alle Schmerzpatienten jederzeit vor Ort ansprebar in unserem Zentrum für Schmerztherapie

Team in OP-Kleidung steht auf dem Flur

Gerne beraten wir Sie persönlich!

Unsere Stationen
Unser Team heißt Sie auf unseren ansprechend gestalteten Stationen herzlich willkommen.
Station Theresia
Hauptgebäude, 1. Obergeschoss, linker Teil
Stationsleitung:

Aleksandra Cobelic

Telefon:

0208 8508 3500

Intensivstation
Hauptgebäude, 1. Obergeschoss, rechter Teil
Stationsleitung:

Verena Voskuhl

Telefon:

0208 8508 3410

Ihre Gesundheit in guten Händen

Wir arbeiten interdisziplinär

Wir arbeiten eng mit Expertinnen und Experten anderer Fachbereiche zusammen - für Ihre Gesundheit. 

Events

Unsere nächsten Veranstaltungen

In Veranstaltungen unserer Oberhausener Klinik bieten wir Ihnen Wisenswertes und Platz für Ihre Fragen. Es gibt Events für Patient:innen, Besucher:innen, Interessierte und Ärzt:innen. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

JUN 29 2024
Oberhausener Gesundheitstag

Alle Oberhausener Krankenhäuser, die Stadt, die AOK, das Jobcenter und die Selbsthilfe-Kontaktstelle laden gemeinsam zum Oberhausener Gesundheitstag am 29. Juni ein. 

10:00
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen
Neuigkeiten aus unserer Klinik
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 11.06.2024
Oberhausener Gesundheitstag 2024 lockt mit Mitmachaktionen und Gesundheitstipps

Alle Oberhausener Krankenhäuser, die Stadt, die AOK, das Jobcenter und die Selbsthilfe-Kontaktstelle mit 14 Selbsthilfegruppen laden gemeinsam zum Oberhausener Gesundheitstag am 29. Juni (Samstag) ein. 

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 12.04.2024
Wenn der Teddy ins Krankenhaus kommt

Vorschulkinder und ihre Kuscheltiere entdecken beim Bärchentag spielerisch das Krankenhaus. 

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 03.04.2024
Mehrweg statt Einweg in der Helios Cafeteria

Die Cafeteria der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen bietet Getränke und Speisen to go im praktischen Mehrweggeschirr von Relevo an. 

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 11.03.2024
Studie bringt Hoffnung für Neurodermitis-Patienten

Hautklinik der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen sucht Neurodermitis-Betroffene für Studie mit neuem Medikament. 

Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 24.11.2023
Angehende Pflegekräfte starten in die Praxis
Acht angehende Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner starten an der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen. Innerhalb von drei Jahren werden die Schüler:innen in Theorie und Praxis auf den Beruf als Pflegekraft vorbereitet.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 31.10.2023
Der Richtkranz hängt
An der Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen ist der Rohbau fertig gestellt. Genau der richtige Moment für ein zünftiges Richtfest im Sinne der Zimmermannstradition.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 26.10.2023
Management im Krankenhaus
Im Gesundheitspodcast „Bitte freimachen!“ sprechen Expert:innen der Helios Kliniken Oberhausen, Velbert und Bonn. In der aktuellen Folge geht es um einen besonderen Blick hinter die Kulissen: Management im Krankenhaus.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 21.09.2023
Erweiterungsbau nimmt Form an
Wir machen uns baulich fit für die Zukunft. An der Rückseite der Klinik entsteht ein dreigeschossiger Erweiterungsbau, um auch künftig allen Anforderungen an eine moderne Patientenversorgung mit Blick auf Service und Komfort zu entsprechen. Ein wichtiger Schritt um für unsere Patient:innen und Mitarbeitende attraktiv zu bleiben.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen | 15.09.2023
Dr. Gabriel Radwan zum Leitenden Notarzt der Stadt Oberhausen benannt
Bei Einsätzen mit vielen verletzten Personen übernimmt der Leitende Notarzt die rettungsdienstliche Führungsaufgabe. Ebenso beteiligen sich die LNAs bei Großveranstaltungen. Seit Kurzem übernimmt für Oberhausen auch Dr. Gabriel Radwan diese Funktion. Er und Daniel Schroer wurden gestern offiziell von der Stadt Oberhausen bestellt.
Helios St. Elisabeth Klinik Oberhausen
Josefstraße 3
46045 Oberhausen
Kontakt
Fax: 0208 85 08 - 15 90