Fast 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr dafür, dass für die Patienten die notwendige Laboranalytik zur Verfügung steht.

Ein akademischer Rufbereitschaftsdienst ist für die klinisch-chemische und toxikologische Notfallanalytik (einschließlich „General-unknown-Analytik"), die Immunhämatologie sowie die Mikrobiologie verfügbar.

Seit 2005 ist unser Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN ISO 9001 durch den TÜV Süd zertifiziert. Zur Zeit erfüllen wir die Norm nach DIN EN ISO 9001:2015.

Im Institut bestehen Weiterbildungsbefugnisse für Laboratoriumsmedizin (4 Jahre), Mikrobiologie (3 Jahre) und Transfusionsmedizin (18 Monate).