Darmkrebszentrum

Darmkrebszentrum

Wir begrüßen Sie herzlich auf den Internetseiten des Darmkrebszentrums der Helios Kliniken Schwerin. Das Darmkrebszentrum ist Teil des Onkologischen Zentrums in unserem Haus und stellt die sichere und erfolgreiche Behandlung von Darmkrebserkrankungen in den Vordergrund des Interesses.

Im Darmkrebszentrum bilden die Klinik für Gastroenterologie und Infektiologie mit der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie die beiden Hauptpartner. Gemeinsam mit vielen anderen Disziplinen und Einrichtungen, Kooperationspartnern, ärztlichen Kollegen, Pflegekräften, Psychoonkologen, Ernährungsmedizinern, Schmerztherapeuten, Selbsthilfegruppen etc. verfolgen wir dabei ein Ziel:

Die bestmögliche Therapie und Fürsorge des an Darmkrebs erkrankten Patienten.

Mit jährlich über 70.000 Neuerkrankungen ist das Karzinom des Dickdarms und des Mastdarms die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Etwa 6% der Bevölkerung werden im Laufe ihres Lebens von dieser Diagnose betroffen. Forschung und medizinische Erfahrung haben eine Fülle von Informationen über diese Erkrankung zusammentragen können und machen die Diagnostik und Therapie zu einer anspruchsvollen interdisziplinären Aufgabe. Wir wollen uns dieser Herausforderung gerne stellen und bei der genauen Untersuchung und spezialisierten Behandlung die in Leitlinien formulierten Grundsätze anwenden, um Betroffenen qualifiziert und individuell zu helfen. Hierzu wird jeder Fall einer Darmkrebserkrankung in der gemeinsamen Tumorkonferenz mit allen Spezialisten besprochen und die weitere Behandlung, unter Berücksichtigung der Wünsche des Erkrankten, geplant.

Die folgenden Seiten sollen Ihnen einen kurzen Überblick über das diagnostische und therapeutische Angebot in unserem Darmkrebszentrum bieten. Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen über die nebengenannten Kontaktdaten gerne zur Verfügung.

Mit allen guten Wünschen,

Prof. Dr. med. J.-P. Ritz  

Prof. Dr. med. Jörg-Peter Ritz

Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie und Ärztlicher Direktor Klinikum
Prof. Dr. med. Jörg-Peter Ritz

E-Mail

Telefon

(0385) 520-20 50