Postthrombotisches Syndrom

Auch bei vernarbten Beckenvenen nach lange zurückliegender Beckenvenenthrombose können mittels Kathetertechnik die Beschwerden eines postthrombotischen Syndroms gelindert werden. Wichtig für die individuelle Entscheidungsfindung ist hier eine solide Vordiagnostik in der Funktionsabteilung mit plethysmographischen Messmethoden, einer Ultraschalldiagnostik und in ausgesuchten Fällen auch einer Schnittbilddiagnostik.