Prof. Dr. med.

Andreas Broocks

Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und Ärztlicher Direktor der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik

E-Mail senden

(0385) 520-32 00

(0385) 520-70 01

Kurzvita

Lebenslauf


Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie
Forensische Psychiatrie, Gerontopsychiatrie
Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Ärztlicher Direktor der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik
Leiter Helios-Fachgruppe Psychiatrie und Psychosomatik

 

Aktuelle Funktionen

  • Apl. Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität zu Lübeck
  • Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern: Mitglied der Prüfungskommission
  • Fachreferate Sportpsychiatrie und Spiritualität/Religion (DGPPN)
  • Wissenschaftlicher Beirat: Akademie für Psychotherapie und Seelsorge (APS) und Fachzeitschrift: „Der Neurologe und Psychiater“
  • Dozententätigkeit Weiterbildungsverbund Mecklenburg-Vorpommern
  • Vorstandsmitglied:  Gesellschaft für Nervenheilkunde Mecklenburg-Vorpommern
  • Bundesdirektorenkonferenz: Ländersprecher für Mecklenburg-Vorpommern

 

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

·         Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN)

·         Deutscher Fachverband für Verhaltenstherapie (DVT)

·         Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde (DGGN)

·         Deutsche Balint-Gesellschaft (DBG)

·         Gesellschaft für Nervenheilkunde Mecklenburg-Vorpommern

·         Institut für Forensische Wissenschaften Mecklenburg-Vorpommern e. V. (IFW)

·         Arbeitsgemeinschaft für Methodik und Dokumentation in der Psychiatrie (AMDP)

·         Akademie für Psychotherapie und Seelsorge (APS)

·         Christen im Gesundheitswesen (CIG)

·         Förderverein Telefonseelsorge Lübeck (Gründungsmitglied)

·         Interdisziplinärer Arbeitskreis für Sport- und Bewegungstherapie

 

Curriculum vitae

 

1980-1986                      Medizinstudium an der Georg-August-Universität, Göttingen

1981-1986                      Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

1983/84                          Auslandsstudium am Guy's Hospital in London

1985                                 Padhar Hospital, Indien

1988                                 Amerikanisches Examen (ECFMG, Basic Sciences and Clinical Medicine)

1987-1989                      Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

1989                                 Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft

1989                                 Promotion an der Fakultät für Medizin der Technischen Universität München mit dem Prädikat "Mit Auszeichnung bestanden"

1989-1994                      Klinik für Neurologie der Universität Göttingen

1991-1992                      Department of Clinical Neuropharmacology, National Institute of Mental Health (NIMH), Bethesda, USA. 

1994-1998                      Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Göttingen

1.7.1998                          Habilitation für das Fach 'Psychiatrie und Psychotherapie'

1998-2003                      Oberarzt Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität zu Lübeck, (Direktor: Prof. Dr. med. H. Dilling seit 1.4.99 Prof. Dr. med. F. Hohagen)

2000-2003                      als Leitender Oberarzt der Klinik

2000                                 Continentale Förderpreis für Naturheilkunde für Forschungsarbeiten zum Thema "Körperliche Aktivität und psychische Gesundheit“

Seit 13.11.2002            Apl. Professur an der Universität zu Lübeck

Seit 1.6.2003                 Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie und Ärztlicher Direktor der Carl-Friedrich-Flemming-Klinik, HELIOS Kliniken Schwerin

Seit 5.10.2004               Fachgruppenleiter der HELIOS-Fachgruppe Psychiatrie und Psychosomatik

Publikationen

Hier finden Sie eine Liste mit Publikationen