Spirometrie

Die Spirometrie oder Spirographie ist das gängigste Verfahren zur Überprüfung der Lungenfunktion. Dabei messen unsere Ärzte das Lungen- beziehungsweise Atemvolumen der Patienten.

Die Anwendung eines Spirometers ist simpel: Der Patient muss lediglich für die Zeit der Messung durch ein Mundstück ein- und ausatmen. Das Gerät misst, welche Menge an Luft (Lungenvolumen) beim Atmen in welcher Geschwindigkeit fließt.

Mit diesen Informationen können wir Rückschlüsse auf die Art und Schwere einer möglichen Lungenerkrankung ziehen.