Spazieren gehen

Spazieren gehen

Ein Spaziergang hilft beim Abnehmen, reduziert Stress und steigert das Wohlbefinden. In jeder Jahreszeit gibt es in der Natur viel zu entdecken.

Natürliche Medizin

Gehen unterstützt nicht nur das Abnehmen, sondern es hilft auch noch gegen viele Begleiterkrankungen von Adipositas. Unser Körper wird gleichmäßig und in gesundem Maße beansprucht, ohne dass er dabei zu stark überlastet wird. Unsere Sauerstoffversorgung steigt um ein Vielfaches, wodurch unsere Lungenkapazität maximiert wird.

Noch dazu werden die Blutfettwerte gesenkt und das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Der Stoffwechsel kommt in Schwung und das Immunsystem wird stimuliert.

Neues entdecken

Durch ein unbekanntes Viertel gehen, im Park bewusst die Natur erleben - das kann eine tolle Erfahrung sein. Vielleicht entdecken Sie eine neue Lichtung, einen kleinen Fluß oder die neu gepflanzten Blumen.

Durch die Entdeckung haben Sie einen zusätzlichen Belohnungseffekt für den Spaziergang. Neue Dinge kennenzulernen erweitern den Horizont. Die Entdeckungen kann man mit Freunden und Familie teilen und somit die Freude und Erfahrung weitergeben

Gute Laune

Spazieren gehen hebt die Stimmung. Der Körper tankt auf natürliche Weise Licht und Sauerstoff, was in Kombination mit der Bewegung Herz und Kreislauf anregt. Das wirkt z.B. auch gegen Trägheit.

Durch das Gehen werden in unserem Körper vermehrt Endorphine ausgeschüttet. Diese Glückshormone sorgen dafür, dass sich unsere Stimmung aufhellt und wir aktiver und wacher werden.

Zeit für Dich

"Zeit für mich!" - das ist ein kostbares Gut, denn unser Alltag ist oft vollbepackt mit vielen Verpflichtungen. Ein Spaziergang kann eine kurze Auszeit sein, ohne Soziale Medien, ohne Telefon - einfach nur Zeit für sich.