Patientenbesuche wieder möglich!

Verletzungen der Wirbelsäule

Verletzungen der Wirbelsäule

Vom Jugendlichen bis zum Hochbetagten stellen Verletzungen der Wirbelsäule oft relevante Einschnitte im Leben der Betroffenen dar. Es gilt, neurologische Ausfälle zu verhindern und gleichzeitig die Stabilität der Wirbelsäule langfristig zu sichern.

Unser Angebot

Wir beraten Sie bei der Wahl der für Sie individuell bestmöglichen Therapie und begleiten Sie von der Operation bis zur Genesung. Dabei sind wir auch notfallmäßig ob Tag oder Nacht an Ihrer Seite.  

Falls eine konservative Therapie für Sie nicht in Frage kommt, halten wir die Ausrüstung, modernste Technik und weitreichende Erfahrung bereit, auch kurzfristig Verletzungen aller Abschnitte der Wirbelsäule operativ versorgen zu können. Dabei kommen Verfahren über einen Zugang vom Rücken bzw. Nacken ebenso in Frage wie Eingriffe, die von vorne oder seitlich erfolgen müssen. Um eine zusätzliche Traumatisierung durch den Eingriff zu verhindern und Sie schnellst- und bestmöglich wieder „auf die Beine zu bringen“, greifen wir hierbei auf minimalinvasive Techniken zurück.

Bei Patienten mit Osteoporose kommt es häufig auch ohne Trauma zu schmerzhaften Brüchen. Hierbei kann meist mittels minimalinvasiver Kyphoplastie eine Stabilisierung und insbesondere auch kurzfristig eine Schmerzreduktion erreicht werden.

Bei folgenden Verletzungen sind Sie bei uns in guten Händen

  • Trauma-bedingte Frakturen von Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule
  • Osteoporose-bedingte Frakturen
  • Tumor-bedingte Frakturen