Interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Behandlung von Brustkrebs

Interdisziplinäre Zusammenarbeit bei der Behandlung von Brustkrebs

Durch die fachübergreifende Zusammenarbeit ermöglichen wir unseren Brustkrebspatientinnen eine individuelle und optimale Therapie.

Unsere Krebsbehandlung orientiert sich an modernsten, internationalen Standards. Wir bieten schonende und brusterhaltende Operationsverfahren unter besonderer Berücksichtigung ästhetischer Aspekte.
Durch hohen Standard in allen bildgebenden diagnostischen Verfahren sowie durch die fachübergreifende Zusammenarbeit können gegebenenfalls unnötige Operationen vermieden werden.

Was uns wichtig ist

Wir behandeln unsere betroffenen Patientinnen ganzheitlich und begleiten sie fürsorglich. Damit erreichen wir größtmögliche Heilungsaussichten.
Der Umgang mit der Erkrankung erfordert viel Vertrauen der Betroffenen in das Behandlungsteam. Wir wollen dieses Vertrauen gewinnen.

Das bieten wir:

  • interdisziplinäre Teamarbeit von Gynäkologen, Onkologen, Pathologen, Radiologen, Nuklearmedizinern, Strahlentherapeuten, Psychologen und spezialisierten Brustkrankenschwestern
  • Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms: Regelmäßige Beratungen der Behandlungspartner im interdisziplinären Tumorboard
  • Mammachirurgie: Brusterhaltende und ablative Operationen, plastisch-rekonstruktive Operationen bei Mammakarzinomen, ästhetische und plastische Mammachirurgie
  • Wächterlymphknotenverfahren (so genannte Sentinelmethode) in Zusammenarbeit mit der Nuklearmedizin
  • Moderne Chemo- und Antikörpertherapie im Rahmen von zertifizierten Studien
  • Operative und medikamentöse Therapie bei Rezidiven und Metastasen in Zusammenarbeit mit Strahlentherapie, Chirurgie, Thoraxchirurgie, Orthopädie und Onkologie
  • Intraoperative Strahlentherapie (IOERT)
  • Genetische Beratung bei familiärem Mammakarzinom
  • Psychoonkologische Betreuung und Begleitung der Patientinnen
  • Einbeziehung der Patientinnen in die Therapieentscheidung und Zusammenarbeit mit Patientinnen-Initiativen und Selbsthilfegruppen
  • Begleitung und Beratung der Patientinnen durch eine Brustkrankenschwester
  • Kurse zur Selbstuntersuchung der Brust nach der "MammaCare Methode"
  • Beratung „Betroffene berät Betroffene“

Einflusskriterien für eine genetische Untersuchung

Eine genetische Untersuchung wird angeboten, wenn eine familiäre bzw. individuelle Belastung vorliegt, die mit einer mind. 10%-igen Mutationsnachweiswahrscheinlichkeit einhergeht.

Dies trifft zu, wenn in einer Linie der Familie

  • mind. drei Frauen an Brustkrebs erkrankt sind
  • mind. zwei Frauen an Brustkrebs erkrankt sind, davon eine vor dem 51. Lebensjahr
  • mind. eine Frau an Brustkrebs und eine Frau an Eierstockkrebs erkrankt sind
  • mind. zwei Frauen an Eierstockkrebs erkrankt sind
  • mind. eine Frau an Brust- und Eierstockkrebs erkrankt ist
  • mind. eine Frau mit 35 Jahren oder jünger an Brustkrebs erkrankt ist
  • mind. eine Frau mit 50 Jahren oder jünger an bilateralem Brustkrebs erkrankt ist
  • mind. ein Mann an Brustkrebs und eine Frau an Brust- oder Eierstockkrebs erkrankt sind

Es ist eine angemessene Bedenkzeit vor Durchführung der Diagnostik zu beachten.

Sprechen Sie uns gern an

Für erste Auskünfte steht stehen wir gern auch persönlich zur Verfügung.

Kontakt

Telefon

Mammadiagnostik

(030) 9401-13515

Brustzentrum

(030) 9401-13346

©Rawpixel.com/fotolia