(0800) 8 123 456 Ihre Ansprechpartner Helios Hotline

Exakte Diagnose bei Lungenerkrankungen

Spezielle Geräte ermöglichen es, das erkrankte Organ von innen zu betrachten und gezielt zu behandeln.

Hat sich durch die bildgebende Diagnostik ein Befund ergeben, den es abzuklären gilt, muss häufig eine Endoskopie (Spiegelung) erfolgen. Das Endoskop, ein medizinisches Optik-Instrument, – wird in die betroffene Körperregion – die Lunge – eingeführt. Durch ein optisches System erhält der behandelnde Arzt dann Einblicke in das erkrankte Organ. Die Untersuchung mit einem Endoskop ermöglicht es häufig, genauere Diagnosen zu stellen, als dies durch Röntgenbilder oder Computertomografie möglich wäre. Neben der Diagnostik kommt die Endoskopie auch bei konkreten Eingriffen zum Einsatz: So können beispielsweise gezielte Therapien am erkrankten Organ durchgeführt werden.

Mit Hilfe eines speziellen, dünnen Geräts, einem dem Bronchoskop, untersuchen wir Ihre Lunge von innen. Diese Methode ermöglicht es uns, Erkrankungen der Atemwege frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Das Bronchoskop wird über die oberen Atemwege und die Luftröhre in die Lunge eingeführt. Eine kleine Videokamera am Gerät gibt uns dabei die Möglichkeit, in alle Lungenabschnitte zu schauen. Je nach Beschwerden und Befunden können über einen Arbeitskanal Gewebeproben und mikrobiologische Untersuchungen erfolgen.

Zur erweiterten Diagnostik besteht die Möglichkeit, eine endobronchiale Ultraschalluntersuchung (EBUS) vorzunehmen. Mit Hilfe dieser Methode können wir die Lymphknoten im Brustkorb untersuchen. Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Bronchoskopie kommt bei einem EBUS eine Spezialsonde zum Einsatz, bei der neben der Kamera ein Ultraschall-Kopf integriert ist. So werden Tumore oder pathologische Veränderungen im Umfeld der Atemwege sichtbar. Während der Untersuchung können wir ultraschallgesteuert eine direkte Punktion (Einstich in das Gewebe) durchführen, um Gewebeproben aus verdächtigen Lymphknoten zu entnehmen.

Diese Methode ermöglicht uns, einen Lungenkrebs-Verdacht besser und sicherer zu überprüfen und eine Ansiedelung von Krebszellen in die Lymphknoten zu diagnostizieren.