Unsere Stationen

Willkommen auf Station 2.1

Auf unserer Station betreuen wir Patienten nach einer Operation und unterstützen sie, damit sie wieder möglichst selbständig in ihr bisheriges Umfeld zurückkehren können.

Wir verfügen über insgesamt 20 Zimmer, in denen wir bis zu 40 Patienten versorgen können. Für je zwei Patienten steht ein Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und WC zur Verfügung.

Station2.1
LageEbene 2
Fachbereich(e) Orthopädie und Unfallchirurgie, Allgemein- und Viszeralchirurgie, Neurotraumatologie und Wirbelsäulenchirurgie, Gefäßchirurgie
StationsleitungAnke Grimm
Telefon Stationszimmer(05371) 87-1221

Ihr Aufenthalt auf unserer Station

Als Patient können Sie in Ihrem Zimmer kostenfrei Ihren eigenen Fernseher  oder WLAN mit eigenen Endgeräten nutzen. Kopfhörer erhalten Sie selbstverständlich kostenfrei bei uns auf der Station. An Ihrem Bett finden Sie zudem ein Telefon, das Sie sich an der Information im Erdgeschoss gebührenpflichtig freischalten lassen können.

Auf der Station ist direkt der Therapieraum für die Physiotherapie angeschlossen, um somit weite Wege zu vermeiden. Bei medizinischem Bedarf steht Ihnen dieser Service täglich zur Verfügung.

Die Mahlzeiten werden Ihnen direkt auf Ihr Zimmer gebracht und können dort wahlweise im Bett oder an einem Tisch eingenommen werden.

Ablauf auf Station

Die ärztliche Visite auf unserer Station findet wochentags in der Regel in der Zeit zwischen 8.30 und 9.30 Uhr statt. Aufgrund von medizinischen Notfällen kann es hierbei gelegentlich zu Verzögerungen kommen und bitten Sie daher um Verständnis.

Das Frühstück verteilen wir an Sie morgens ab 8 Uhr, das Mittagessen gegen 12 Uhr. Das Abendessen reichen wir Ihnen ab circa 17.30 Uhr. Nachmittags serviert Ihnen unser Team gegen 14 Uhr gerne Kaffee.

Den aktuellen Speiseplan hängen wir für Sie auf Ihrem Zimmer aus. Ihre Essenswünsche fragt montags bis freitags jeweils täglich eine Serviceassistentin ab.

Besuchszeiten

Wir bitten Ihre Angehörigen und Bekannten, aus Rücksicht auf die weiteren Patienten sowie die Abläufe auf der Station, Besuche in der Zeit zwischen 10 und 20 Uhr zu planen.

Was sollten Sie mitbringen?

Ihr Aufenthalt bei uns soll so nah wie möglich ihrem normalen Alltag entsprechen. Dazu gehört, dass Sie Ihre persönliche Kleidung tragen. Die Kleidung sollte  bequem sein und ausreichend Bewegungsfreiheit bieten, wie beispielsweise ein Jogginganzug oder Nachtgewandt.  Weiter empfehlen wir Ihnen eigene Hausschuhe und festes Schuhwerk für den Stationsalltag mitzubringen.

Bitte denken Sie zudem an Ihre persönlichen Körperhygieneartikel (z. B. Zahnbürste, Zahnpasta, Shampoo, Duschgel, Handtücher,…) für Ihren Aufenthalt in unserem Haus.

Bringen Sie bitte unbedingt schon vorhandene Hilfsmittel wie Brille, Hörgerät, Rollator, Gehstock, Prothesen u. ä. mit. Auch wichtige medizinische Unterlagen wie Medikamenteninformationen, Impf- und Allergiepass, Herzschrittmacherausweis, Vorsorgevollmacht, Betreuerausweis und Patientenverfügung benötigen wir.

Hinweise

Wir bitten Sie, entbehrliche Wertgegenstände zu Hause zu lassen. Während des Aufenthaltes auf unserer Station übernehmen wir dafür keine Haftung.

Ihnen steht auf den Zimmern ein kleines Schließfach zur Verfügung. Für die Nutzung ist eine 1-Euro-Münze nötig.