Besucherinformation


Liebe Besucherinnen und Besucher,
unser Parkhaus muss bis auf Weiteres gesperrt bleiben. Bitte nutzen Sie das Umfeld zum Parken oder die öffentlichen Verkehrsmittel. Für Patient:innen haben wir zusätzliche Kurzzeitparkplätze am Frau-Mutter-Kindzentrum (P1), an der Geriatrie (P3) sowie im Bereich der Mensa (P2) aus (siehe Lageplan).

Informationen zur aktuellen Besuchsregelung (Anzahl, Zugangsvoraussetzungen etc.) finden Sie hier.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Allgemein- und Viszeralchirurgie

Chirurgisch geleitete Endoskopie

Unsere Endoskopieabteilung wurde von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) als „Referenzzentrum für Chirurgische Endoskopie“ zertifiziert. Die Tatsache, dass mit Erfurt deutschlandweit nur zwei Referenzzentren der DGAV existieren, unterstreicht die qualitativen Leistungen unserer Abteilung.

Für die Untersuchung der Organe Ihrer Körperhöhle greifen unsere Spezialist:innen auf sogenannte „Endoskope“ zurück. Diese meist flexiblen „Schläuche“ haben nicht nur die Möglichkeit zur Begutachtung mittels hochauflösender Kamera, sondern erlauben es sogar, Proben oder unterschiedliche Interventionen in gleicher Sitzung vorzunehmen. Die flexible Endoskopie ermöglicht uns dabei den „schonenden Blick ins Innere“ an folgenden Organen durchzuführen:

Die „Chirurgische Endoskopie“ ist eine Abteilung unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und wird als Besonderheit ausschließlich von erfahrenen Chirurgen geführt. Dies ermöglicht uns alle endoskopischen Verfahren auch unkompliziert vor, während oder nach einem chirurgischen Eingriff bei Bedarf mit anzuwenden und unsere Patient:innen schonend zu therapieren. Dabei steht Ihnen stets ein erfahrenes Endoskopieteam zur Seite.

Unsere Chirurgische Endoskopieabteilung besteht seit über 30 Jahren und hat ein besonders breites Anwendungsspektrum etabliert. So werden jährlich mehr als 3.000 Untersuchungen durchgeführt, wobei eine enge Kooperation mit unseren niedergelassenen Kolleg:innen besteht.

Diagnostische Verfahren:

  • Ösophagogastroduodenoskopie = „Magenspiegelung“ (Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm)
  • Koloskopie = „Darmspiegelung“ (Dickdarm, Anteile des Dünndarmes)
  • Rektoskopie = „Mastdarmspiegelung“ (starr und flexibel)
  • Intestinoskopie = Untersuchung des Dünndarmes
  • Endosonographie = Endoskopischer Ultraschall (Sonographie)
  • Chromoendoskopie
  • Verwendung von Narrow-Band-Imaging (NBI)
  • 24h-pH-Metrie
  • Hochauflösende Manometrie (HRM)
  • Langezeitimpedanzmessung

Therapeutische endoskopische Verfahren:

  • Diagnostik des gesamten Gastrointestinaltraktes
    mit und ohne Sedierung, Narkose wenn erforderlich
  • Entfernung von Adenomen und Polypen mittels verschiedener Verfahren:
    - Schlingenresektion
    - Endoskopische Mukosaresektion (EMR) und Submukosadissektion (ESD)
    - Endoskopische Vollwandresektion (EFTR)
  • Behandlung von Divertikeln der Speiseröhre
  • Behandlung von Stenosen
  • Therapie von gastrointestinalen Fisteln
  • Therapie von Frühkarzinomen
  • Therapie gastrointestinaler Blutungen (Notfallendoskopie)
  • Implantation von Sonden zur Ernährung und Dekompression
  • Therapie von Perforationen / Verletzungen im GIT
  • Endoskopische Therapie von Insuffizienzen (Vakuumtherapie, Stenting, OTSC)
  • Entfernung von Fremdkörpern aus dem Verdauungstrakt
  • Entfernung von Nekrosen bei nekrotisierender Pankreatitis
  • Intraoperative Rendezvous-Verfahren
  • Endoskopische Ultraschalluntersuchungen (EUS) mit Punktion sowie Drainage

Wichtig für Ihren Besuch:

Viele Untersuchungen finden ambulant statt, bei denen wir häufig eine Sedierung vornehmen. Bei einer Sedierung werden Patient:innen mithilfe von Medikamenten, sogenannter Sedativa, beruhigt und das Schmerzempfinden wird reduziert. Wichtig: Hierfür müssen wir Sie 24 Stunden vorher aufklären. Bitte beachten: Nach der Untersuchung sind Sie 24 Stunden fahr- und geschäftsunfähig! Sie dürfen demnach nicht alleine am Straßenverkehr teilnehmen. Sie benötigen unbedingt eine vorher zu nennende Begleitperson!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Terminvereinbarung mit unserer Sprechstunde

Erreichbarkeit Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr
Telefon (0361) 781 6146