Leistungen

Das Herz im richtigen Takt

Das Herz im richtigen Takt

Bei einigen Herzerkrankungen schlägt das Herz zu langsam oder unregelmäßig. Je nach genauer Diagnose können wir in solchen Fällen mit Herzschrittmachern oder Defibrillatoren für einen sicheren und regelmäßigen Herzrhythmus sorgen.

Herzschrittmacher

Das Herz schlägt zu langsam – bei unter 60 Schlägen in der Minute oder wenn die Herzaktion länger aussetzt, spricht man von Bradykardie. Diese ist dringend behandlungsbedürftig, denn sie führt zu häufigen Ohnmachtsanfällen und im schlimmsten Fall zu einem Herzstillstand.

Ein Herzschrittmacher kann dann zur Vorbeugung eingesetzt werden. Er regt den Herzmuskel mit leichten elektrischen Impulsen regelmäßig zum Schlagen an. Die in unserer Klinik eingesetzten Schrittmacher dienen auch zur Behandlung von:

  • Verlangsamtem Herzschlag bedingt durch Erkrankung des Sinus-oder des atrioventrikulären Knotens

Defibrillator und Dreikammerschrittmacher mit Defibrillator

Defibrillatoren geben im Gegensatz zu Herzschrittmachern nur in Notfallsituationen einen überlebenswichtigen Impuls. Ein elektrischer Schock sorgt dann dafür, dass ein aus dem Takt geratenes Herz wieder richtig schlägt. Defibrillatoren und Dreikammerschrittmacher setzen wir ein bei:

  • Kammerflimmern
  • Rhythmusstörungen der Herzkammern
  • Schwerer Herzinsuffizienz
Unser Angebot

Zu den Einzelheiten des Schrittmacher- oder Defibrillatoreinsatzes informieren wir Sie gern in einem persönlichen Gespräch in unserer Sprechstunde.