Antworten rund um die Uhr
An deiner Seite – gemeinsam stark in der Corona-Krise

Antworten rund um die Uhr

Tausende Menschen suchen Rat bei der Corona-Hotline. 15 Kolleginnen und Kollegen im Helios Service Center beraten rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche. Eine Mammutaufgabe, in der auch der Projektleiter Christian Eilitz selbst zum Headset greift.

Während der Corona Krise arbeiten aktuell täglich mindestens 15 Kolleginnen und Kollegen im Helios Service Center. Sie stehen Mitarbeitern und der Bevölkerung rund um die Uhr zur Verfügung. Sie beraten, beruhigen, vermitteln oder stellen einen Kontakt zu einem Arzt für die Videosprechstunde her.

Tag und Nacht im Einsatz

Mann mit Headset hält Schild in die Kamera
Christian Eilitz steht mit Rat und Tat per Telefon zur Seite | Foto: Helios

Schon wenige Stunden nach dem Start der Corona-Hotline war klar, dass jetzt alle Ressourcen gebraucht werden, entsprechend unterstützte auch der Projektleiter Christian Eilitz das Team. „Tausende Menschen riefen an, waren verunsichert und suchten Rat“, sagt Christian Eilitz, „da habe ich mir sofort auch das Headset aufgesetzt und mittelefoniert.“

„Tatsächlich sind die meisten Anrufer ziemlich verzweifelt und haben Angst,“ sagt der Projektleiter. „Die meisten wollen sich einfach möglichst schnell testen lassen.“ Zumindest ist das bei Tages-Anrufern der Fall. Bei den Menschen, die nachts die Nummer der Corona-Hotline wählen, sieht es nach den Erfahrungen von Herrn Eilitz ein bisschen anders aus. „Sie können nicht schlafen, weil sie sich so große Sorgen machen und Angst haben – um ihre Familie, um Freunde und auch um sich selbst. Bei diesen Anrufern fließen dann auch oft die Tränen. Meistens hilft es ihnen aber schon, wenn wir mit ihnen sprechen.“

Tausende Menschen riefen an, waren verunsichert und suchten Rat.

Christian Eilitz, Projektleiter Helios Service Center

Auf der Suche nach personeller Unterstützung

Im Moment drehe sich natürlich alles um Corona. „Aber wir betreuen ja noch weitere Projekte, wie beispielsweise die Überlauftelefonie von Kliniken und MVZs oder aber auch die Facharztterminvergabe, die wir dabei nicht aus den Augen verlieren dürfen“, sagt Eilitz. „Deshalb sind wir auch auf der Suche nach personeller Unterstützung“, fügt er ergänzend hinzu.

Aber solange es so viele Fragen zum Thema Corona gibt, lässt der Projektleiter seine Kolleginnen und Kollegen natürlich nicht allein und übernimmt selbst Schichten am Telefon – Tag und Nacht.

Gemeinsam stark in der Corona-Krise

Gemeinsam stark in der Corona-Krise

Gemeinsam stark in der Corona-Krise

Kolleginnen und Kollegen von Helios: An deiner Seite, wenn die Welt im Ausnahmezustand ist

Starker Zusammenhalt & Solidarität: Wir bedanken uns ausdrücklich bei all unseren Kolleginnen und Kollegen, die in der Corona-Krise für uns alle die Stellung halten und vollen Einsatz zeigen. DANKE!