Fischcurry mit Rhabarber

Fischcurry mit Rhabarber

Die Kombination aus Fisch und Rhabarber bietet ein besonderes Geschmackserlebnis. Zudem ist Rhabarber ein äußerst kalorienarmes Gemüse und enthält viele Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor, Eisen, Calcium und Magnesium sowie die Vitamine A, B1, B2 und C.

Schon gewusst?

Rhabarber ist kein Obst sondern gehört zum Stängelgemüse.

Je dünner und somit jünger die Stangen sind, desto milder ist ihr Geschmack. Die roten Stangen sind wiederum süßer als jene mit grünem Fleisch.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Lachs
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Rapsöl
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Rhabarber
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 120 g Frischkäse (Magerstufe)
  • 1 Prise Zucker
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)

Zubereitung:

  • Fisch säubern, in Würfel schneiden, säuern und salzen
  • Zwiebeln schälen, würfeln und im Rapsöl anbraten
  • Rhabarber schälen, in 1 cm Stücke schneiden
  • Knoblauch schälen und klein schneiden
  • Knoblauch und Rhabarber zu den Zwiebeln geben und ca. 3 Minuten braten
  • Alles mit Zucker und Curry bestäuben, mit Gemüsebrühe auffüllen, Frischkäse unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Fischwürfel in die Soße legen und 5 Minuten bei geringer Temperatur gar ziehen
  • Mit Petersilie servieren
     

Guten Appetit!

 

 

Nährwerte:

pro Portion:

Energie 360 kcal
Fett 22 g
Kohlenhydrate 7 g
Protein 30 g